Mehrere Millionen Watt Energie aus der Umwandlung eines Wasser-brennstoffs in eine neue Form von Wasserstroff!                           

17.01.2014
Die Presseerklärung der Blacklight Power, Inc vom 14.01.2014, bringt sogar das deutschsprachige Wall Street Journal - online!
Ein Anmerkung vorab  sei gestattet:

Die Entwicklung des Erfinders/Forschers Randall Lee Mills und Gründers der Blacklight Power, Inc,.  geht auf das Jahr 1990 zurück - wahrscheinlich sogar noch weiter.  Schon 2008 wurde diese Erfindung groß vorgestellt.. Jetzt haben wir 2014 und ich bin mir sicher, dass wir auch in den kommenden fünf Jahren kein Endgerät für den Heimgebrauch sehen werden.
Foto: Schnappschuss aus Video
Brilliant Light Power Demonstration, June 28th 2016
Brilliant Light Power SunCell
Die Suncell®     von Brilliant Light Power Inc.                                         30.09.2016
Mehrfach bin ich nun aus dem Kreis unserer Besucher von http://www.slimlife.eu/  angesprochen worden,
warum ich nichts Neues zu der Entwicklung von Black Light Power Inc.,  die jetzt auf Brillant Light
Power Inc. umfirmiert haben, bringe.
Ich hatte schon im Januar 2014 "orakelt" dass wir die
nächsten 5 Jahre von dieser Technik keine Endprodukte
für die Verbraucher sehen werden. Zweieinhalb Jahre
davon sind bereits verstrichen und es wird auch auf Jahre
hinaus keine Endgeräte für den "kleinen Mann auf der
Straße" geben. Das ist nicht das Geschäftsmodell von
Brillant Light Power Inc. (BLP)
BLP wird 100 KW bzw. 250 KW Suncells
(Stromgeneratoren) bauen. Diese sollen allerdings nicht
verkauft, sondern nur verleast werden. BLP bleibt
Eigentümer der Anlagen und stellt die gelieferte Energie
den Kunden in Rechnung und zwar unabhängig vom
Verbrauch.  Also als Pauschalbetrag. Das
wird dann wohl für jene Kunden preiswerter sein, als die jetzige Energie vom Netz. Nur, auch diese Kunden
sind wieder abhängig.

Abgesehen davon, dass 100 KW oder 250 KW-Anlagen nur für Gewerbebetriebe oder ganze Wohnblöcke in
Frage kommen, oder auf die BRD bezogen, vielleicht auf Kommunen u. Städte oder auch Stromversorger,
bleibt das altbekannte Abzockermodell erhalten. Endgeräte für den Privatkunden zur eigenen
Stromerzeugung wird es somit auf Jahre hinaus nicht geben.
Nach Aussagen von Randall L. Mills, dem Chefentwickler dieser phantastischen Technologie,  hat die
Entwicklung bisher über 20 Jahre gedauert und 100 Millionen US-Dollar an Kosten verursacht.
Ohne dass mir bekannt ist, wer BLP während dieser Zeit finanziert hat, kann man sich vorstellen, dass da
wohl einige Konzernlenker Gelder gegeben haben. Die sind groß (kapitalkräftig) genug, dass die das Risiko
eingehen können, Kapital zu verlieren. Denn die Entwicklung hätte auch schief gehen können.
"Normale" Investoren, also schon sehr reiche Leute die über ein paar überschaubare Dollar- oder
Euromillionen verfügen, gehen solche Risiken meist nicht ein. Die wollen fast immer vorher einen Beweis
haben, dass die Technologie funktioniert. Deswegen kommen viele aussichtsreiche Ideen gar nicht zur
Realisierung. Denn die Entwickler brauchen vorher Kapital um einen Prototypen überhaupt entwickeln zu
können, mit dem sie beweisen können, dass ihre Technologie funktioniert.
Ich vermute mal, dass BLP von solchen Konzernen gesponsort wurde und deshalb keine Anlagen für
Endkunden gebaut werden dürfen. Denn das Abhängigkeitssystem soll erhalten bleiben. Die arbeitende
Masse der Menschen soll weiterhin mit Energiekosten ausgebeutet werden.
Darum ist diese Firma für mich nicht sonderlich interessant. Sie löst nicht UNSER Problem - die
Unabhängigkeit von korrupten Politikern und Konzernen zu erreichen.
So schön, so sauber wie diese Technologie ist, mit - einfach ausgedrückt - ein wenig Umwandlung von
Wasserstoff aus dem Wasser in extrem helle Lichtenergie, die dann direkt über spezielle Solarzellen in
Strom umgewandelt wird - uns Endverbrauchern nutzt das momentan gar nichts.
Mit dieser Technik kann aber eben alles angetrieben werden. Maschinen, KFZ, LKW, Busse, Eisenbahn oder
Flugzeuge. Wenn man on board einen Stromgenerator betreiben kann, kann jeder Elektroantrieb damit
versorgt werden. Da gibt es dann im KFZ keine Reichweitenbegrenzung mehr.
So ein Generator ist um einiges kleiner und leichter, als ein üblicher Verbrennungsmotor. Damit ist der
Generator auch um einiges leichter und kleiner als die schweren Batteriepakete, die heutige Elektroautos mit
sich rumschleppen müssen. Somit ist die Suncell® eine optimale Lösung.
Am 28.06.2016 stellte BLP einen 125 KW Suncell® Generator vor, der 2017 auf den Markt kommen soll.
Hier:
Hoffentlich setzt sich diese Technik möglichst schnell durch. Umwelt, Mensch und Tier können nur davon
profitieren.

Für UNSER Problem haben wir sehr bald schon die Keshe Plasma Generatoren.

Suncell Roadshow von brillant Light Power verschoben                

09.05.2021                            
Eine neue Präsentation der Suncell von brilliant Light Power war für Ende April 2021 in Boston, Massachusetts, USA , geplant.

Wie voraus zu sehen war, ist diese abgesagt worden und jetzt für den 19. bis 20. Mai 2021 - am selben Ort - neu geplant. (Meine Meinung: Auch dieser Termin wird nicht gehalten werden!)

Massachusetts gehört zu den 26 Bundesstaaten, die von den globalistischen Verbrechern, den sogenannten Demokraten, im Lockdown gehalten werden - ohne jeglichen Grund, wie es die BRD-Vasallen bei uns machen. 24 Bundesstaaten (Trumps Republikaner) haben keinen Lockdown mehr und natürlich auch keinerlei Probleme, da es ohnehin nur eine politisch inszenierte Fakepandemie ist, wie jeder weiß, der sich damit eingehend beschäftigt hat.
brilliant Light Power
Die Suncell-Technik wäre so weit, dass sie kommerzialisiert, also produziert und vermarktet, werden könnte. Allerdings voraussichtlich nur in Leistungsstärken von 100 bis 300 kW oder größer.
Neben Dr. Andrea Rossis E-Cat- bzw. kalte Fusionstechnik, wäre die Suncell-Technik von Randall Lee Mills (Entwickler) die zweite Technologie, die alle Probleme der Energieversorgung absolut umweltfreundlich und kostengünstig lösen könnte. 
Zur Erinnerung: Wie die Technik in etwa funktioniert, nachfolgend nur der erste Absatz aus der Kurzbeschreibung von brilliant Light Power. Zuerst original in Englisch und nachfolgend die Übersetzung mit DeepL:

Kurzbeschreibung:aus PDF:https://brilliantlightpower.com/pdf/Executive_Summary.pdf

"Summary Business and Technical Information

We have developed a new zero-pollution, primary energy source applicable to essentially all power applications. The theoretically predicted energy breakthrough is based on reacting atomic hydrogen with a catalyst to cause the atom’s electron to transition to a lower-energy orbital forming Hydrino®, a more stable chemical form of hydrogen that we have isolated and characterized by multiple spectroscopies. The proprietary SunCell® validated by experts at a scale of 100,000-300,000 W depending on the operating temperature comprises a hydrogen and catalyst injector and an electromagnetic pump that serves as an electrode that further injects molten gallium against a counter electrode to form a Hydrino®-reaction plasma with an energy release of 200 times that of burning the hydrogen obtained from water. We possess technology that can service all of the major energy markets: thermal, electrical, and electric motive. SunCell-Boiler, SunCell-Air Heat Exchanger, and SunCell-TPV Electric Power systems can be commercialized using known vendor-supplied components."

"Zusammenfassung Geschäftliche und technische Informationen

Wir haben eine neue, schadstofffreie Primärenergiequelle entwickelt, die im Wesentlichen für alle Energieanwendungen geeignet ist.  Der theoretisch vorhergesagte Energiedurchbruch basiert auf der Reaktion von atomarem Wasserstoff mit einem Katalysator, der das Elektron des Atoms dazu veranlasst, in ein Orbital mit niedrigerer Energie überzugehen und Hydrino® zu bilden, eine stabilere chemische Form von Wasserstoff, die wir isoliert und durch mehrere Spektroskopien charakterisiert haben.  Die firmeneigene SunCell®, die von Experten in einem Maßstab von 100.000-300.000 W je nach Betriebstemperatur validiert wurde, besteht aus einem Wasserstoff- und Katalysatorinjektor und einer elektromagnetischen Pumpe, die als Elektrode dient, die weiterhin geschmolzenes Gallium gegen eine Gegenelektrode spritzt, um ein Hydrino®-Reaktionsplasma mit einer Energiefreisetzung zu bilden, die 200-mal höher ist als bei der Verbrennung des aus Wasser gewonnenen Wasserstoffs.  Wir verfügen über eine Technologie, die alle wichtigen Energiemärkte bedienen kann: thermische, elektrische und elektromotorische.  SunCell-Boiler, SunCell-Luftwärmetauscher und SunCell-TPV-Elektrizitätsversorgungssysteme können unter Verwendung bekannter, vom Hersteller gelieferter Komponenten kommerzialisiert werden."

Übersetzt mit <www.DeepL.com/Translator%20> (kostenlose Version)

Mehr Informationen bekommt man aus dem PDF zur Geschäftspräsentation, Videos und Beschreibungen auf der Internetseite von brilliant Light Power (Links ganz unten).

Mit der Suncell-Technik von brilliant Light Power sowie Dr. Rossi´s E-Cat-Technologie stehen also derzeit bereits zwei absolut saubere, umweltfreundliche und günstige  Technologien zur dezentralen Energieversorgung (Strom, Warmwasseraufbereitung, Heizwärme) zur Verfügung.

Kein Netzausbau nötig, keine umweltfeindlichen, Mensch und Tier krankmachenden Vogelschredder, wie auch Zupflasterung landwirtschaftlicher Flächen mit ziemlich sinnlosen PV-Anlagen, keine künftigen Stromausfälle mangels grundlastfähiger Energieversorgung ohne Kernkfraft- oder Gas-/Kohlekraftwerke mehr.

Jeder, der sich nun fragt, warum er davon nichts hört und wieso die Technik noch nicht umgesetzt wird, kann ja mal anfangen zu denken und sich bei den Polit-, Konzern- und Medienschranzen dafür bedanken.

https://brilliantlightpower.com/pdf/Business_Presentation.pdf


https://brilliantlightpower.com/

Foto: Schnappschuss aus Firmenvideo
Bei dieser Erfindung ist es nicht anders, wie bei Andrea Rossis kalter Fusion oder Mehran T. Keshes Plasmareaktor oder sonstige bahnbrechende Erfindungen. Es werden immer neue Verzögerungen während der Entwicklungszeit auftreten. Das müssen wir ungeduldigen Verbraucher, die so eine Technik am liebsten gestern im Haus hätten, einfach akzeptieren. Man darf dann nicht mit solchen Verleumdungen, wie Betrüger, Scharlatan, Spinner und sonstigen Schimpfwörtern auf diese Leute einprügeln, so wie es die beiden zuvor genannten Herren in den letzten Jahren immer ertragen mussten.

Alles braucht eben seine Zeit. In der Endphase, also kurz vor einer möglichen  Markteinführung kommen dann noch die Verhinderer auf den Plan. Also die korrupten Politlakaien, die im Auftrag ihrer Herren alles dran setzen um die Markteinführung zu blockieren. Das ist in den USA nicht anders wie in Europa und der BRD.

Hier zum Bericht im Wall Street Journal -online

Hier zur Originalpresseerklärung

Videos von 2008:   nicht mehr verfügbar (Nov. 2019)


Hier zur Internetseite Blacklight Power, Inc. Jetzt Brilliant Light Power

Foto: Schnappschuss aus CNN-Video


So, nachdem die Suncell-Präsentatiion in Bosten vom
April auf den 19./20. Mai 2021 verschoben wurde, hat
diese nun auch stattgefunden.
Ich habe zwar nur teilweise kurz in die Videoaufzeichnung
(s. Video am Textende) reingehört, aber es scheint im
Prinzip nur das bestätigt zu werden, was ohnehin schon
durch diverse Veröffentlichungen auf der Webseite von
brilliant Light Power mehr oder weniger bekannt war.

Suncell Roadshow in Boston 19./20. Mai 2021                               

10.06.2021                            
Tatsche ist, dass es sich um eine vollkommen neue, saubere Technik zur Energieerzeugung handelt,
sowohl für Wärme als auch Strom, die bereits funktioniert (wissenschaftlich bestätigt) und vor allem 24
Stunden rund um die Uhr, Tag für Tag, 365 Tage im Jahr Energie liefert.
Die Technik ist so weit fortgeschritten, dass sie auch kommerzialisiert werden könnte.
Zwar wird diese Technik nicht für private  Nutzer - also z. B. Eigenheimbesitzer - zur Verfügung stehen. Aber
Gewerbekunden können ab 100 bzw. 250 kWh Leistung (Wärme oder Strom) bedient werden. Größere
Leistungen z. B. im Megawattbereich  können ebenso realisiert werden.
Damit wäre eine dezentrale Energieversorgung von z. B. einzelnen Großunternehmen oder
Ortschaften/Städten  kein Problem. Der Netzausbau wäre überflüssig und auf die Vogelschredder und
PV-Flächenversiegelung mit seinen immensen Umweltschäden könnte sofort verzichtet werden.
Diese Technik wäre sofort fähig, als vollwertiger Ersatz für die Kohle- und Kernkraftwerke zu
dienen, die diese Politpsychopathen abschalten ohne einen sinnvollen Ersatz zu haben.
Denn jetzt schon ist der Strom in Spitzenzeiten mit den Windspargeln und PV-Anlagen nicht zu realisieren,
was am ständigen Zukauf von Auslandsstrom - u. a. französicher Atomstrom - abzulesen ist.
Ganz zu schweigen davon, wenn genügend Gehirngewaschene die unsäglichen E-Autos kaufen, die in der
Gesamtbilanz dreckiger sind, als jeder Diesel. Die jetzt schon nur noch knapp zu vermeidenden
flächendeckenden Stromausfälle (Neusprech: Blackouts) werden unvermeidlich sein, wenn diese idiotische
Energiepolitik weiter betrieben wird.
Die Suncell-Technik wäre neben der kalten Fusionstechnik von Dr. Andrea Rossi ein Ausweg, der sofort
umgesetzt werden könnte. Dagegen stehen nur die Macht- und Profitinteressen der sogenannten Elite mit
ihren treu ergebenen Politverbrechern, die jeden Sch... durchziehen - s. Corona-Fake-Pandemie.

Suncell

® von Brilliant Light Power Inc.

© 2011 www.slimlife.eu

      Willkommen!

Freie, saubere, billige Energie
    -  energieautark leben!
Spenden
(Vormals Black Light Power Inc.)
Ältere Meldungen bitte runterscrollen!