Wasserbatterien: Aquion Energy geht an den Markt!?

Über Wasser- bzw. Salzwasserbatterien hatten wir schon öfter berichtet. Auch über die Firma Aquion Energy im September 2015 mit Titel “Saubere Batterietechnik“.

Aquionenergy1

 

Auf der Internetseite von Aquion Energy (Blog) erschien am 03. Oktober 2017 die Meldung,  dass die Batterietechnik  nun im April 2018 an den Markt gehen soll.

Obwohl das Unternehmen seit 1953 existiert, hatten die wohl finanzielle Probleme und nach eigenen Aussagen erst ein Insolvenzverfahren überstanden. Trotz dieser Schwierigkeiten haben sie ihre Technik weiterentwickelt. Die letzte Entwicklungsstufe soll nun wohl ab April 2018 produziert werden.

Es geht nicht um Batterien/Akkus für Elektroautos. Dazu ist die Energiedichte solcher “Salzwasserbatterien” wohl zu gering, wie auch andere Entwickler solcher Technik festgestellt haben. (Siehe hierzu interessanten Bericht auf Blick.ch)

Die Aquion Energy S-Line sind Speicher für die PV- und Windkraftanlagen, um die wenigstens etwas effizienter zu bekommen.

Auf dieser Seite sieht man nochmals den Aufbau und die verwendeten Materialien. Etwas weiter runter scrollen und man kann den Vergleich zu Blei- und Lithium-Ionenakkus sehen. Beide Seiten kann man auch ohne Englischkenntnisse  gut verstehen.

Jedenfalls wäre diese Technik eine gute und saubere Alternative zu den gegenwärtigen Li-Ionenakkus. Hoffentlich klappt das nun. Wir werden es sehen. Bei der Entwicklung neuer Technologien braucht es leider viel Geduld.

Foto: Aquion Energy

Video:

 

Medizinskandal Krebs

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wasserbatterien: Aquion Energy geht an den Markt!?

  1. Martin Zimmer sagt:

    schön, auf dieser Seite auch mal etwas über ein funktionierendes System zu lesen – welches übrigens vollständig den hier so oft geschmähten Gesetzen der Füsik gehorcht.

    Zu Ihrer Bemerkung: “Bei der Entwicklung neuer Technologien braucht es leider viel Geduld.” Da stimme ich zu, man benötigt Geduld. Wenn die Entwicklung im Einklang mit der Natur und ihren Gesetzmäßigkeiten erfolgt, wird die Geduld auch belohnt. Wer aber versucht, die Natur auszutricksen, wird seinen Lohn nicht empfangen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.