Neue Batterie mit 2400 KM Reichweite – ohne Lithium, Kobalt & Co.

Elektromobilität auf Basis der Lithium-Ionen-Technologie ist eine Totgeburt. Nicht umsetzbar – soll vielleicht jeder öffentliche Parkplatz zur Ladestation werden? Teuer, schwer, kurze Reichweiten, lange Ladezeiten, gigantische Umweltzerstörung usw. Trotzdem werden solche Elektrokisten wie Sauerbier angeboten und mit Millionen von Steuergeldern subventioniert. Nur ein dummer Indianer reitet ein totes Pferd.

Die Umweltzerstörung, ganze Landstriche mit traditionell gewachsenen Gesellschaften in denen seit Jahrhunderten Menschen mit Ackerbau und Viehzucht ihr Einkommen erwirtschaften, werden rigoros von den Konzernen platt gemacht – ohne Rücksicht auf Verluste.(Wo bleibt denn da die mit Multimillionen gepushte mediale Rockefeller Lügen-Greta?)

Brennende Tesla-Autos, die man nicht löschen und anschließend nicht einmal entsorgen kann, tragen auch nicht gerade zur Vertrauensbildung im Markt bei.

Natürlich wissen die Autokonzerne – inklusive ihrer irren Politvasallen – dass diese Technik langfristig keine Akzeptanz in der Bevölkerung erreicht.

So suchen diese Konzerne längst nach neuen Batterie-/Akkutechniken. Aber auch kleine Entwicklerfirmen und echte  “Einzelkämpfer” von Tüftlern arbeiten an neuen Batterietechniken.

Trevor JacksonSo hatten wir bereits 2013! von der israelischen Firma Phinergy berichtet, die eine ähnliche Technik entwickelt hatte, wie sie hier vorgestellt wird. Damals unkte ich im letzten Absatz – Zitat: Dieser Vorteil plus die ganzen anderen Vorteile lassen mich stark daran zweifeln, dass diese Technik bald im Markt zu bekommen sein wird. Denn das alles ist genau diametral zu unserem sogenannten Wirtschaftssystem.

Nun, heute, sechs Jahre später, liege ich mit dieser Aussage immer noch richtig.

Continue reading “Neue Batterie mit 2400 KM Reichweite – ohne Lithium, Kobalt & Co.”

Fakenews ARD : “11000 Forscher warnen vor weltweitem Klimanotfall”

Richtig passend zum vorangegangenen Beitrag “Die CO2 Klimaerwärmungslüge ….”

Wie ARD, ZDF, RTL usw. inklusive ihrer schreibenden Kumpane, allgemein als Qualitätsmedien bezeichnet, ungeprüft Schrottmeldungen, die nichts mit der Realität zu tun haben, ihren gehirngewaschenen Restkonsumenten als journalistische Meldung verhökern.

FakenewsSehen Sie selbst – in nachfolgendem 5-Minutenvideo – welch ein Schwachsinn von den Mainstreammedien als seriöser Journalismus verkauft wird.

Arm dran, wer diese geistigen Müllproduzenten überhaupt noch konsumiert. Noch schlimmer, wer auch nur irgendetwas von deren Unrat noch als bare Münze nimmt.

Nur gut, dass die Zuschauerzahlen zu diesen perversen Lügenanstalten und die Verkaufszahlen der Schmierfinkenblätter stetig in den Keller rauschen. Es zeigt, dass immer mehr Menschen aufwachen und die Schnauze voll haben. Gut so und weiter so!

Nachteil: Die Politikdarsteller (ohne jegliche Legitimation seit 11.11.1918) stützen jetzt ihre Propagandapresse jährlich mit Millionen Euro aus Steuergeldern. Zwangszahlung für Gehirnwäsche.

Dank an uncut-news. ch  

Foto: Schnappschuss aus Video

Die CO2 -Klimaerwärmungslüge ist die Mutter aller Klimalügen

Vorab: Echter Umweltschutz ist mir außerordentlich wichtig! (Privat mache ich seit Jahren Einiges dafür.)  Aber eine dreiste Umweltlüge, erschaffen um die Profit- und Machtgier zu erhalten, auszubauen und von den wahren Umweltschweinereien abzulenken, ist mir ein Graus.

Pixabayfoto Global WarmingDie Propagandamaschine läuft auf vollen Hochtouren. Ob in den sogenannten Nachrichten, den politischen Quatscherrunden mit den ewig selben Vorlügnern, in der Fernsehwerbung, in Fernsehserien, in Hollywood-, ARD-, ZDF- und privaten Fernsehfilmproduktionen, in sogenannten Dokus, Werbeprospekten und den Denunzianten- und Meinungsbildungsportalen wie Psiram, Correctiv, indynedia, amadeu-antonio-stiftung –  das böse, böse CO2 ist immer dabei.

Es reicht! Es kotzt mich nur noch an. Ich kann diese gequirlte Sch…. nicht mehr hören.

Continue reading “Die CO2 -Klimaerwärmungslüge ist die Mutter aller Klimalügen”

Umweltbundesamt verweigert Bosch GmbH die Zulassung ihres CARE Diesels??

In den letzten Wochen konnte man auf mehreren Internetseiten lesen, dass das Umweltbundes”amt” der Firma Bosch GmbH die Zulassung ihres neu entwickelten C.A.R.E Diesels verweigert hat.  Teilweise – könnte man meinen-  mit einem leichten Unterton der Entrüstung.

Nun, eigentlich hatte mich an dieser Meldung nur interessiert, was Bosch denn da so entwickelt hat. Schließlich sind alternative Brennstoffe absolut wichtig, wenn sie denn sinnvoll hergestellt werden. Auf einige Alternativen zu Benzin und Diesel hatten wir auf slimlife.eu ja schon hingewiesen.

Natürlich geht es bei der Entwicklung dieses C.A.R.E. Diesels wieder – wie könnte es auch anders sein? – um die Mutter aller Klimalügen, die angebliche Erderwärmung durch Menschen gemachtes Co2. (Für die es keinen einzigen, wissenschaftlich haltbaren Nachweis gibt, aber unzählige wissenschaftliche Fakten, die diese Klimalüge entlarven. Aber das ist ein Extrathema, das an dieser Stelle jetzt nicht behandelt wird.) Continue reading “Umweltbundesamt verweigert Bosch GmbH die Zulassung ihres CARE Diesels??”

Energy Saving System – Dieselmotor läuft mit 20% Rapsöl u. 80% Wasser

Unter der Bezeichnung Energy Saving System, nachfolgend kurz ESS genannt, könnte man sich alles Mögliche vorstellen.

In diesem Fall handelt es sich um eine Technik, die den Treibstoffverbrauch von Dieselmotoren drastisch senkt. Nebenbei auch noch den Schadstoffausstoss erheblich reduziert und das nicht nur aufgrund des geringeren Verbrauchs.

Nachfolgend geht es um die Präsentation eines bereits vor gut 10 Jahren vorgestellten Blockheizkraftwerkes (BHKW), das mit einem Deutz 6-Zylinder Dieselmotor eine elektrische Leistung von 75 kWh erzeugt. Plus die Abwärme vom Motor für Heizung oder ähnliche Zwecke. (Was ja Sinn und Zweck eines BHKW ist.)

BHKW mit Deutz 6-Zylinder Dieselmotor

Dieser Motor funktioniert nicht nur mit reinem Dieselkraftstoff (also 100% Diesel), sondern auch mit 50% Diesel und 50% Wasser als Gemisch bzw. als Emulsion. Das allein wäre ja noch nicht besonders aufregend – zumindest nicht für “Wissende”.

Das Interessante an dieser Vorführung war, dass der Motor auch mit 20% Rapsöl und 80% Wasser funktioniert. Als Emulsion anstatt Dieselkraftstoff.

Die Vorführung fand am 28.09.2019 in der Nähe von Schwabach bei Nürnberg statt. Beginn war 13:00 Uhr und geplantes Ende bis ca. 15:30 Uhr. Ausschließlich geladene Gäste. Ob es nun 100, 150 oder gar 200 Besucher waren, konnte ich schlecht schätzen. Da gutes – trockenes – Wetter war, war ein reges Hin und Her zwischen der Betriebshalle und dem Vorplatz mit vielen Sitzgelegenheiten. Fotografieren und Filmen war ausdrücklich erlaubt.

Weiter auf der Haupseite

Foto: Videoschnappschuß

Ich empfinde keine Schuld!

Danke Tim Kellner für Ihre unermüdliche Arbeit, die Schlafschafe auzuwecken. Mit diesem Video sprechen Sie mir mal wieder aus der Seele. Vielleicht schafft das eine oder andere Schlafschaf es wenigstens mal dieses 6-Minuten-Video anzuschauen.

Tim Kellner war übrigens Polizeikommissar und betreibt eine eigene Seite, “Profortis Deutschland“, nachdem Youtube ihn zensiert, sprich abgeschalten hatte. Die Wahrheit darf auf Youtube nicht mehr bekannt gemacht werden.

Tim Kellner: Ich empfinde keine Schud!

FRIDAYS FOR HUBRAUM

FRID

FRIDAYS FOR HUBRAUM aus Spaß gegründet, entwickelt sich – mit derzeit über 500.000 Mitgliedern (06.10.2019) – zu einem ernsthaften Gegenpol zur CO2 bedingten Klimaerwärumungslüge. Alle, die dieser Lüge ein Ende bereiten wollen, sollten da mitmachen. Klick

Gravitationsmotor Semo – eine Studie

Mein Dank an Freund und Mitstreiter Friedhelm, der mir einen interessanten Link zu einem Open Source Projekt Gravitationsmotor geschickt hatte. Ich gebe den Text mit Grafiken (ohne Berichtigung von Deutschfehlern) hier als Original kopiert wieder, da der Entwickler, ein Syrer, um Verbreitung in der Öffentlichkeit bittet.
In der Hoffnung, dass der eine oder andere Maschinenbauer, Techniker, Ingenieur oder Tüftler diese Ideen aufgreift und die Technik zur Vollendung entwickelt. Weitere Erklärungen und Kontaktmail des Entwicklers finden Sie unten im Text.

Gravitationsmotor Semo
Syrien, Afrin,  2016

Continue reading “Gravitationsmotor Semo – eine Studie”