Die CO2 -Klimaerwärmungslüge ist die Mutter aller Klimalügen

Vorab: Echter Umweltschutz ist mir außerordentlich wichtig! (Privat mache ich seit Jahren Einiges dafür.)  Aber eine dreiste Umweltlüge, erschaffen um die Profit- und Machtgier zu erhalten, auszubauen und von den wahren Umweltschweinereien abzulenken, ist mir ein Graus.

Pixabayfoto Global WarmingDie Propagandamaschine läuft auf vollen Hochtouren. Ob in den sogenannten Nachrichten, den politischen Quatscherrunden mit den ewig selben Vorlügnern, in der Fernsehwerbung, in Fernsehserien, in Hollywood-, ARD-, ZDF- und privaten Fernsehfilmproduktionen, in sogenannten Dokus, Werbeprospekten und den Denunzianten- und Meinungsbildungsportalen wie Psiram, Correctiv, indynedia, amadeu-antonio-stiftung –  das böse, böse CO2 ist immer dabei.

Es reicht! Es kotzt mich nur noch an. Ich kann diese gequirlte Sch…. nicht mehr hören.

Eigenständig nachdenken?  Fehlanzeige! Nachforschen?  Fehlanzeige! Widerrede? Fehlanzeige! Auf die Straße gehen? Fehlanzeige! Der deutsche Michel schluckt alles. Aber nicht nur der.

pixabayfoto_sheep Der Rest der westlichen Welt ist genauso dekadent und gehirngewaschen. Wie Schafe, die blind vertrauend ihrem Leithammel folgen.

So fällt die Mutter aller Klimalügen, die Klimaerwärmung aufgrund von Menschen gemachtem CO2 , natürlich auf fruchtbaren Boden. Dabei ist es relativ einfach, diese dreiste Lüge zu entlarven. Dazu braucht es weder Abitur, noch ein Studium. Schon gar nicht muss man Klimaforscher sein, was ohnehin nur die wenigsten sind, die uns als solche verkauft werden.

Es gibt nicht einen einzigen, nach wissenschaftlichen Kriterien, haltbaren Beweis für diese Behauptung – mehr ist es nämlich nicht. Dafür aber unendlich viele Fakten, die diese Behauptung widerlegen. Folgerichtig kann man auch von einer Lüge reden.

Fangen wir einmal bei den ganz einfachen Tatsachen an – bis wir dann zuletzt auf den eigentlichen Zweck dieser Klimalüge kommen.

(1) Kein seriöser Meteorologe würde eine verbindliche Wettervorhersage für eine bestimmte Region machen, die über eine Woche in die Zukunft hinaus geht. Die “CO2-Klimalkünstler” vom IPCC, sogenannter Weltklimarat,  aber wollen sogar das Weltklima für 20, 30, 50 oder gar 80 Jahre voraus bestimmen??

(2) Aus was besteht denn unsere Atemluft (Atmosphäre)?

Na, in der Schule aufgepasst? Oder lernt man das heute auch nicht mehr?

Aus etwa 78 % Stickstoff, ca. 21 % Sauerstoff, ca. 0,93 % Argon, Dämpfe usw. – ja, wo ist es denn? Ach, da ist es ja, 0,04 % Kohlenstoffdioxid = CO2.(könnte aber auch 0,038% sein, schon da sind sich die Herrschaften nicht einig.)

Allein dieser winzige Anteil, man könnte schon fast von einer homöopathischen Menge reden, müsste bei einem normal denkenden Menschen doch höchste Zweifel aufkommen lassen. Das wissen die Macher dieser CO2 Klimalüge natürlich auch.

Liest man dann die abenteuerlichen, an den Haaren herbeigezogenen Begründungen mit dem Abstrahl-/Reflexionsverhalten des bösen CO2-Moleküls, das dann die Wärmestrahlung der Sonne nicht mehr genug zurück ins All reflektieren lässt und so zur Erderwärmung führt, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

Da empfehle ich jedem lieber ein schönes Buch der Gebrüder Grimm zu lesen. Das enthält auf jeden Fall mehr Wahrheiten.(dazu kommen wir noch)

(3) Jetzt heißt es aber – laut Wissenschaft – von den 0,04 % CO2 seien nur 3 % von Menschen gemachtes CO2.  Also 0,00120 % Anteil an der ganzen Atmosphäre. Dieser nun schon tatsächliche homöopathische Anteil soll dann unser Klima erwärmen?

(4) Damit aber nicht genug. Der deutsche Anteil am gesamten Menschen gemachten CO2 soll ca. 3,1 % betragen. Also von 0,00120 % nochmals 3,1 %, dann sind wir bei 0,0000372 % angelangt. Diesen – in Prozent schon gar nicht mehr wahrnehmbaren – Anteil an der gesamten Atmosphäre, wollen diese BRD-Politikdarsteller mit Multimilliarden Euro an Steuergeldern und Abgaben inklusive diverser Verbote gänzlich eliminieren? Geht´s noch? Am deutschen Wesen soll wohl die ganze Welt genesen.

Selbst wenn das machbar wäre, braucht es nicht einmal ein einziges Jahr weiteres “Wirtschaftswachstum” in China und Indien, um den ganzen Aufwand wieder zunichte zu machen. Denn das böse CO2 beschränkt sich nun einmal nicht  nur auf den Luftraum über der Bundesrepublik in Deutschland.

(5) CO2 ist lebensnotwendig. So, wie Mensch und Tier nicht ohne Sauerstoff leben können, so können wir auch nicht ohne CO2 leben. Denn ohne CO2 kein Pflanzenwachstum und damit gar kein Leben. Je höher der CO2 – Anteil in der Luft, je besser ist Pflanzenwachstum,. Was übrigens manche Gärtner nutzen und zusätzliches CO2 in ihre Treibhäuser einblasen.

Erinnern Sie sich noch an das “Waldsterben“. Auch so ein Politbetrug, den die grüne, pädophile Kinderschänderpartei in den 1980 er Jahren nutzen wollte, um Geschwindigkeitsbeschränkungen auf Autobahnen, Fahrverbote und was weiß ich nicht noch alles zu propagieren.

pixabayfoto_kristinDer Wald hingegen erfreut sich bester Gesundheit. Wenn man ihn nicht stetig mehr abholzt, nur Profit fördernde Monokulturen anbaut, anstatt natürlichen Mischwald und ihn natürlich auch pflegt, um keine Borkenkäferplagen und sonstige Parasiten züchtet.

(6) Der CO2 Anteil in der Atmosphäre war in früheren Zeiten bereits höher als heute. Die Erde existiert immer noch?

Von den “CO2-Klimalkünstlern” wird immer wieder behauptet, der CO2-Anteil sei vor der industriellen Zeit, über tausende Jahre hinweg immer ziemlich konstant bei 275 ppm gelegen.

Auch das stimmt nicht. Aus Eisbohrkernen (u. a. Antarktis, Grönland usw.) die aber nicht so genau sind, besser aus Pflanzenstomata und Geocarb-Methode, geht hervor, dass auch in den letzten 8000 Jahren CO2-Gehalte von 360 bis 390 ppm vorkamen. Also so viel wie heute. Und die Jahrmillionen davor??

(7) Die Behauptung, dass ein steigender CO2-Anteil zur Steigerung der Erdatmosphären-temperatur führt, ist ebenfalls falsch. Aus zuvor benannten Proben/Untersuchungen geht eindeutig hervor, dass es genau umgekehrt ist. Also nach gestiegener Temperatur erfolgt eine Erhöhung des CO2-Anteils. Mit einem zeitlichen Versatz von einem bis mehreren Jahrhunderten!

(8) Den Klimawandel gibt es seit 4,5 Mrd. Jahren. Seit Bestehen des Planeten Erde. Jeden Tag – und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Aber nicht durch Menschen gemachtes CO2.

Es gibt allerdings diverse andere Klimaeinflüsse, menschengemachte,  wie die gigantische Abholzung unsers Klimagürtels, die Regenwälder im Äquatorbereich, die exzessive industrielle Landwirtschaft mit ihren kilometerlangen und -breiten Feldern, wo vorher kleine Feldeinheiten mit Knicks, sogenannten Wallhecken, waren u.v.m.  Die natürlichen, wie die Veränderung der Neigung der Erdachse, die Verschiebung der Pole und der größte Faktor, der  Einfluss der Sonne. Unterschiedlicher Sonnenabstand, Sonnenstürme, Sonnenflecken usw. – dazu gibt es diverse Abhandlungen.

Kommen wir langsam zum Kern der Klimalüge:

(9) Bereits vor gut 10 Jahren ist die Glaubwürdigkeit der IPCC “Klimaforscher” in größte Bedrängnis geraten. Die E-Mail-Korrespondenz zwischen den diversen “Klimaforschern”, mit ihren gegenseitigen Absprachen, wurde geleakt und öffentlich auf diversen Plattformen zum Download angeboten.  Auch ich hatte mir den komprimierten Zipordner mit 62 MB runtergeladen.

(10)  Eine weitere Entlarvung der Klimalüge kam vor wenigen Wochen durch ein kanadisches Gericht. Der Erfinder des Hockeyschläger-Diagramms, das bei der Klimalüge schon fast als Standardbeweis gilt, der Amerikaner Dr. Michael E. Mann, Penn State University, Pennsylvania, USA verlor vor dem obersten kanadischen Gericht seinen Prozess gegen den kanadischen Klimaforscher Dr. Tim Ball wegen angeblicher Beleidigung und übler Nachrede.

Dr. Tim Ball unterstellte dem Dr. Mann weitreichende Manipulationen bei seiner Arbeit und meinte beiläufig in einem Interview, dass dieser Dr. Mann ins Staatsgefängnis gehöre und nicht an die staatliche Universität. Daraufhin klagte der Dr. Mann wie zuvor erwähnt.

Blöd nur, dass der Richter des kanadischen Gerichtes von Dr. Mann wissenschaftliche Beweise für seine “Hokeyschläger-Arbeit” verlangte. Die konnte der gute Dr. Mann aber nicht liefern, weil es keine gibt. Somit gewann Dr. Ball diesen Prozeß. Damit ist auch gerichtlich bewiesen, dass der Klimawandel durch Menschen gemachtes CO2 ein Betrug bzw. eine Lüge ist.

Was brachten unsere Systemmedien – also Presse, Funk und Fernsehen – von dieser sensationellen Meldung? Soweit mir bekannt – NICHTS! Was der offiziellen Lüge schadet, darf nicht bekannt werden. So funktioniert das System.

So wurde auch die Arbeit von Professor Patrik Frank von der Stanford Universität jahrelang unterdrückt. Seine Arbeit pulverisiert die komplette CO2 Klimalüge.(Bitte Berichte dazu selbst lesen – Links am Textende)

Ebenso ist die Arbeit von  Prof. Dr. Lüdecke und Prof. Dr. Karl Otto Weiss eine regelrechte Vernichtung der CO2 Klimalüge.(s. Links)

(11) Die CO2 Erderwärmungslüge ist eines der einträglichsten Geschäftsmodelle, das je erfunden wurden.

Die üblichen “Weltdrahtzieher” Rothschild, Rockefeller, Soros und Konsorten sind auch diesmal die Geschäftsgründer. Jährliche Multimilliardengewinne werden mit dem modernen Ablasshandel CO2-Zertifikatehandel verdient. Selbstverständlich ausschließlich auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung.

Die Lakaien der “Weltdrahtzieher”, die Führungspersonen in den Konzernvorständen, in Wissenschaft, Politik und Medien, führen diesen Volksbetrug virtuos und auftragsgemäß aus. Es werden Verbote angeordnet sowie Pseudogesetze und -verordnungen erlassen, um das Klima zu retten.

Glühlampenverbot als Profitmaximierung für Leuchtmittelherstelle für mikroskopisch kleine Energieeinsparung. Denn Lichtstrom macht beispielsweis nur 2% des gesamten Haushaltsstroms aus. Die völlig wirkungslosen Fassadendämmungen (Styropor), die nicht einen einzigen Liter Heizöl einsparen – im Gegenteil. Aber Unmengen von Pestiziden und Fungiziden (aus dem extra behandelten Putz) ins Grundwasser spülen. Als Sondermüll dann schon nach wenigen Jahren aufwändig entsorgt werden müssen. Sowie diverser anderer Quatsch unter dem Titel energetische Sanierungen. Ineffiziente Windmühlen und PV-Anlagen, Elektromobilität mit noch viel schädlicherer Lithiumionenbatterietechnik und, und, und …

Ausschließlich Gewinnmaximierung für die Hersteller dieses Zeugs und Arbeit für die Konzerne undHandwerksbetriebe für ihre Billigarbeitskräfte aus dem Osten. Selbstverständlich dient auch dieses alles der heiligen Kuh des Globalkapitalismus dem “Wirtschaftswachstum“. Und, und, und. Man könnte die Liste noch ewig verlängern.

Die Erste “Ikone” der CO2 Klimalüge war der abgehalfterte Ex-US-Vizepräsident (unter Clinton) Alan Gore. Er wurde mit fürstlichen 10 Mio. US-Dollar pro Jahr für 3 Jahre von Soros gekauft.

Die heutige “Ikone” der CO2 Klimalüge, das Gretel aus Schweden, eine geistig behinderte Jugendliche (soll Asperger-Syndrom haben) wird von ihren Eltern für fürstliches Honorar an Soros/Rockefeller verkauft. Nur um mit der CO2 Klimalüge nun auch noch die Kinder zu instrumentalisieren und Zwist in die Generationen zu bringen. Dieses widerwärtige Pack scheut vor nichts zurück. Sowohl Fridays For Future, als auch Extinction Rebellion sind von zuvor genanntem Weltdrahtzieherpack finanziert.

Folge dem Geld und Du findest die Urheber einer jeden Lüge. So eben auch bei der CO2 Klimalüge.

Das Netz ist voll von Enthüllungen über diese ganzen Schweinereien. Nur die stetig kleiner werdende Masse der Gehirngewaschenen glaubt noch den offiziellen Verlautbarungen zu diesem Thema.

Ich hoffe, dass mit diesen wenigen Denkansätzen wenigstens ein paar Schlafschafe mehr aufwachen und zum Nachdenken und Nachforschen animiert werden. (Auch ich war bis vor ca. 20 Jahren noch ein Schlafschaf. Jeder hat also die Chance aufzuwachen – unabhängig seines aktuellen Alters.)

Nachfolgend eine kleine Auswahl von Links zu einzelnen Punkten:

(8) Sonneneinfluß https://www.eike-klima-energie.eu/2019/06/22/warum-und-wie-aendert-sich-das-erdklima/

(10) kanad. Gerichtsurteil http://www.pi-news.net/2019/09/kanadisches-gericht-bringt-klimalegende-zum-einsturz/

(10) Prof. Patrik Frank https://www.mmnews.de/vermischtes/130317-stanford-professor-widerlegt-co2-theorie-medien-schweigen

oder hier: https://sciencefiles.org/2019/09/08/in-trummern-neues-paper-zerstort-klimamodelle-und-co2-hoax-vollstandig/

(10) Prof. Dr. Lüdecke  https://www.eike-klima-energie.eu/2017/08/05/drei-natuerliche-zyklen-bestimmen-die-erdtemperatur-der-letzten-2000-jahre/

(11) Folge dem Geld https://kaltesonne.de/follow-the-money-die-verschaltelten-quellen-der-privaten-klimaalarm-finanzierung/

(11) Al Gore/Soros http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/08/al-gore-von-soros-fur-die-klimaluge.html

https://www.anonymousnews.ru/2019/10/25/klima-hype-die-gekaufte-rebellion/

https://kenfm.de/tagesdosis-9-8-2019-geschaeftsmodell-klima-podcast/

https://www.eike-klima-energie.eu/2016/11/30/george-soros-zahlte-millionen-an-al-gore-damit-dieser-bzgl-der-globalen-erwaermung-luegt/?fbclid=IwAR3eLQUo4WHvmdPh9–AnR1TYqUvVDap0zENXGUHCJ0TKZiZF_AWLjuFV6I

Fotos: https://pixabay.com/de/

 


3 thoughts on “Die CO2 -Klimaerwärmungslüge ist die Mutter aller Klimalügen”

  1. Das Klima braucht keine CO2 Steuer
    Seit das Universum besteht ist alles in Bewegung und in Veränderung. Unsere Erde umkreist die Sonne in 365 Tage und 6 Stunden. Zudem dreht sich unsere Erde täglich 1mal um sich selbst. Auch die Erde selbst verändert sich seit ihrem Bestehen. Die Kontinentalplatten sind zwar recht langsam aber dauerhaft in Bewegung. Die Zeit von Millionen Jahre spielt bei diesen Vorgängen keine Rolle. Wenn Kontinentalplatten aufeinandertreffen entstehen Gebirge. Wenn Kontinentalplatten auseinander driften entstehen tiefe Erdspalten aus denen Vulkane, Erdbeben und Tsunamis ausgelöst werden können.
    Vor dem plötzlichen Auftreten dieser Naturgewalten können uns weltweit die gesamten Wissenschaftler nicht einmal vorwarnen. Unmöglich können diese Geschehnisse beeinflusst oder gar verhindert werden.
    Dagegen laufen kosmische Ereignisse präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Zum Beispiel kann eine Sonnenfinsternis Jahrzehnte im Voraus berechnet werden.
    Auch beim Wetter bildet sich neuerdings eine Gruppe von Klimaaktivisten ein, sie könnten mit CO2 reduzierenden Maßnahmen die Temperatur auf das vorindustrielle Zeitalter absenken.
    Dabei wird uns nicht einmal gesagt wie hoch die Temperatur damals war, das muss über das Internet selbst recherchiert werden. Das vorindustrielle Zeitalter wird auch mit Missernten und Hungersnöte infolge von kalten und verregneten Sommerzeiten in Verbindung gebracht.

    Das globale Klima ist die weltweite Zusammenfassung aller Wetterdaten über einen Zeitraum von 30 Jahren. Diese Datenmenge ist so riesengroß, dass bei jeder Analyse sowieso ein anderes Ergebnis zu erwarten ist. Es kann also jeder Wissenschaftler (auch die Micky Maus) das aussuchen was er für richtig hält.
    Zum Klima gehören die Daten von: Standort, Landschaft, Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Bewölkung, Niederschlag, Sonnenscheindauer, Wind, Windrichtung, Tag- oder Nacht, der Morgentau und die Jahreszeiten.

    Der morgendliche kühle Tau aus der Nacht, bestehend aus kleinen Wassertröpfchen welche mit CO2 angereichert sind, befeuchten unsere Pflanzen in Wald und Flur. Nach Sonnenaufgang wenn die Photosynthese einsetzt und durch Erwärmung das CO2 als Dünger wieder freigegeben wird, kann das einen kräftigen Wachstumsanschub auslösen.
    Bei schnell wachsenden Pflanzen wie Hopfen, Stangenbohnen oder Weinreben könnte nach meiner Ansicht nachgenessen werden, ob diese Pflanzen am Vormittag schneller wachsen als Nachmittags.

    Schuld am jetzigen Klimawandel ist das anthropogene CO2 (technisch) weil es vor dem vorindustriellen Zeitalter etwas kühler (Temperatur ?) war. ( zurück zur Hungersnot)

    Die Menschheit hat zum Heizen ihrer Wohnung, für den Betrieb der Maschinen, Lokomotiven, Schiffe, Autos, Flugzeuge, digitale Technik fossile Brennstoffe verbraucht. (zurück zum Neandertaler)
    Bei jeglicher Verbrennung wird das böse CO2 freigesetzt. Das beim jetzigen Stand den natürlichen Wert von 384 ppm auf 400ppm oder 4 % angehoben hat.

    Für die Pflanzenwelt ist CO2 genauso wichtig wie für uns Menschen der Sauerstoff O.
    Ohne CO2, oder wenn der CO2 Wert zu niedrig wäre, würden unsere Pflanzen absterben und alle Tiere und Menschen müssten verhungern.

    Woher kommt das natürliche CO2?
    Was die Natur selbst erzeugt kann für uns alle nicht schädlich sein!
    Die 96% CO2 kommen zum Teil aus den Weltmeeren, auf dem Meeresgrund befinden sich ca. 1.000.000 Vulkane, an Land nur etwa 1.900, durch Waldbrände entsteht CO2 und durch die Zellatmung von Mensch und Tier.
    Die Vulkane sind sicher die größten CO2 Spender. Ohne diese würde der CO2 Gehalt der Luft für die Pflanzen auf einen gefährlich niedrigen Gehalt absinken.
    Natürliche Vorgänge unterliegen auch natürlichen Schwankungen, die sicherlich mehr als + – 4 % betragen. Vulkane treten zwar immer wieder in Aktion, die Zeitabstände und die Menge der Ausstoßung ist recht unterschiedlich und lässt sich nicht vorhersagen.
    Deswegen ist ein CO2 Vorrat absolut notwendig. Der anthropogene Anteil von 4 % ist dabei nicht gefährlich, sondern er trägt zum Vorrat bei.
    Zugleich versorgen uns die Vulkane immer wieder mit neuen wichtigen Rohstoffen:
    Zum Beispiel Metalle wie Eisen, Kupfer, Zink und Silber. Das sind wichtige Grundstoffe für unsere Industrie.

    Noch ein Beispiel wie die Natur mit dem kostbaren und nützlichen CO2 haushält.

    Aus vielen Vorträgen habe ich gelernt, dass kaltes Wasser vermehrt CO2 aufnehmen kann, und dass es bei Erwärmung wieder austritt. Das bedeutet die Eismeere am Nord -und Südpol nehmen CO2 auf und transportieren es mit der Meeresströmung in Richtung Äquator.
    Am Nord -und Südpol ist es für die Vegetation zu kalt und wird hier auch nicht gebraucht. Dagegen in Richtung Äquator beginnt irgendwann die Vegetation, ab hier ist das CO2 dringend notwendig.
    Unser Schöpfer hat an alles gedacht. Da gibt es aus meiner Sicht nichts zu Verbessern.

    Nur wir Steuerzahler sollen wieder einmal Gretas Gesetze befolgen. Uns wird eingeredet, dass der Mensch den Klimawandel verursacht hat, deshalb muss das CO2 demnächst versteuert werden. 1 Tonne CO2 soll 10 € kosten. Unsere Grünen wollen uns mit 25 € abzocken.
    Wieviel Heizöl, Benzin oder Dieselkraftstoff bei der Verbrennung diese 1 Tonne CO2 verursacht, wird uns leider immer noch nicht gesagt.
    Bei meiner letzten Heizölrechnung wurde das endlich einmal offiziell beschrieben.
    Da stand: Die bei der Verbrennung freigesetzte Menge CO2 von 9.411 kg wird von der XXX AG durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten kompensiert.

    Mein Heizöltank wurde mit 3137 Liter aufgefüllt, und diese erzeugen bei der Verbrennung 9.411 kg CO2

    9.411 kg CO2 : 3137 Liter Öl = 3 kg CO2
    Das bedeutet: 1 Liter Heizöl erzeugt bei der Verbrennung 3 kg CO2

    1 Tonne CO2 oder 1.000 kg CO2 : 3 kg CO2 = 333 Liter Heizöl

    Oder 333 Liter Heizöl kosten in Zukunft 10 € mehr und das ist erst der Anfang.
    Die Grünen wollen schon 25 €

    Dass es hier nicht um das Klima, sondern nur um eine neue Steuer geht erkennt man aus diesem Beitrag.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_86901366/klimakrise-bundesrat-stoppt-vorerst-teile-des-klimapakets.html
    Diese Info habe ich aus den T-Online Nachrichten herauskopiert.
    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sagte, niemand wolle faire Bahnpreise verhindern. Aber man müsse noch über die Frage sprechen, welche Einnahmen wem zugute kämen. Auch er kritisierte ähnlich wie Kretschmann den CO2-Preis als im Einstieg “einfach zu niedrig”. Er werde keine Lenkungswirkung entfalten, und warb dafür, mehr als nur die Steuer-Regeln nachzuverhandeln.
    Diese Steuer ist noch nicht einmal eingeführt, und schon wird über die in Aussicht gestellten Einnahmen gefeilscht, weil jeder glaubt er käme zu kurz.

    Wir Verbraucher sollen gelenkt werden. Sind wir neuerdings unfähig unsere Ölheizung zu betreiben? Oder fahren wir nur zum Spaß sinnlos mit unserem Auto?
    Die meisten Bürger haben halt nicht das Einkommen eines Ministerpräsidenten, so dass wir uns immer den neuesten und nutzlosen Kram für den angeblichen Klimaschutz leisten können.
    Was bringt denn im Winter wenn der Energiebedarf am höchsten ist ein Solarkollektor, thermisch oder Photovoltaik? Antwort nichts.

    Weitere Vorträge von Meteorologen die uns noch vor einigen Jahren aus dem täglichen Wetterbericht vom ZDF bekannt sind, versuchen uns mündigen Bürgern die Zusammenhänge von CO2 und Klimawendel Verständnisvoll zu Erklären.

    https://www.youtube.com/watch?v=5HaU4kYk21Q
    Dipl.-Meteorologe Klaus-Eckart Puls: Die Achillesferse der Klimamodelle (10. IKEK)

    EIKE – Europäisches Institut für Klima und Energie 45 Min
    Am 17.01.2017 veröffentlicht
    Dipl.-Meteorologe Klaus-Eckart Puls | Ehemaliger Leiter der Wetterämter Essen und Leipzig

    Ab der 8. Min wird es wichtig!!!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=VPeeb3Ab4Q4
    Klaus-Eckart Puls: CO2 – Gift oder Lebenselixier?

    EIKE – Europäisches Institut für Klima und Energie 45 Min
    Am 15.10.2013 veröffentlicht
    Vortrag des Diplom-Meteorologen und EIKE-Mitglieds Klaus Eckart Puls anlässlich des 1. Hamburger Klima- und Energiegesprächs. Er geht der Frage nach, ob das CO2 ein Schadstoff ist, der unbedingt vermieden werden muss, oder nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=EI0oIVPowiU

    Dr. Wolfgang Thüne: Der Klimaschwindel – Freispruch für CO2/Propheten im Kampf um den Klimathron

    Ostpreußischer Rundfunk 90 Min
    Am 10.06.2018 veröffentlicht
    Politisches Frühjahrsseminar des Bundes Junges Ostpreußen (BJO) und der Landsmannschaft Ostpreußen, Landesgruppe Nordrhein-Westfalen, Königswinter, 26.-27. Mai 2018

    https://www.youtube.com/watch?v=H4SHroc8xWI

    Klima Notstand ►Grönland Eis schmilzt 13x schneller als früher

    Akademie Raddy
    Am 13.12.2019 veröffentlicht
    Erderwärmung führt zu mehr Eis:
    Bitte die Kommentare lesen!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2011 www.slimlife.eu

On this website we use first or third-party tools that store small files (cookie) on your device. Cookies are normally used to allow the site to run properly (technical cookies), to generate navigation usage reports (statistics cookies) and to suitable advertise our services/products (profiling cookies). We can directly use technical cookies, but you have the right to choose whether or not to enable statistical and profiling cookies. Enabling these cookies, you help us to offer you a better experience. Cookie policy