Akula – selbstlaufender Stromerzeuger aus Russland!

Entsteht hier möglicher Weise ein neues „Open Source“ Projekt?

Akula1
Ein Tüftler? namens Ruslan Kalabuhov aus Russland
(habe leider keine Angaben zu dem guten Mann) stellt seine Technik auf Youtube vor.

Einen 1 KW Freie Energie Generator, der ohne Batterie und ohne Anschluss an das Stromnetz funktioniert. Also wahrscheinlich ein Nachbau von Nikola Teslas Technik, die stetig vorhandene Strahlungsenergie zu nutzen. Wie hier z. B. PatentNr.685957

hier eine Kurzbeschreibung. Auch die linke, kupferfarbene Spule erinnert stark an Teslas Arbeit.

Die großartige Tesla-Kennerin – Yve Kupka – mit ihrem blog archi(v)medes sagte einmal, dass Tesla das ganze Wissen zu einer Technik immer über drei Patente verteilt hätte. Ob dem so ist, kann ich nicht beurteilen.

Auf dem ersten Video sieht man (und hört teilweise deutsch mit), wie er einem deutschen Besucher seine Technik vorstellt. Dieser Besucher scheint sich davon überzeugt zu haben, dass diese Technik tatsächlich funktioniert.

http://www.youtube.com/watch?v=oWWXNwpEwsk

Aber nicht nur das. Der gute Ruslan Kalabuhov hat gleich eine ganze Reihe von Videos eingestellt, auf denen er Schritt für Schritt den Aufbau seines Gerätes zeigt.

Auch ein Wesley hat dazu viele Videos mit englischem Kommentar eingestellt.

Für die Tüftler, die mit fachlichem Wissen ausgestattet sind, könnten diese Videos vielleicht was bringen, so dass wenigstens solche begabten Menschen das wohl nachbauen könnten.

Natürlich ist das auch nur ein Funktionsmodell. Aber wenn sich viele „Wissende“ zusammen tun, so, wie das jetzt beim Quantum Energie Generator stattfindet, könnte daraus wohl sehr schnell etwas werden.
Wäre natürlich schön, wenn der deutsche Besucher diesen Hinweis zufällig lesen würde und sich bei uns melden könnte.

Ein Schaltplan:

Akula Schaltplan

Ich gebe hier nachfolgend mal sämtliche Links ein, die aufzufinden waren. Es wäre schön, wenn sich einige Tüftler dafür interessieren würden und man eine Gruppe organisieren könnte. Einfach mal melden.

ohne weißes Kabel
Free Energy Device – Akula 1 kW unit without white cable and
http://www.youtube.com/watch?v=aUWAzmy-61o
AKULA0083 FREE ENERGY ???? 2013.05.06.
http://www.youtube.com/watch?v=v_2rinvpvrM

Free Energy Machine Akula updates from the overunity com f
http://www.youtube.com/watch?v=PCAY0S9RMcc

Wesley Translate’s Akula video #12: Akula’s TPU part 1
http://www.youtube.com/watch?v=rx8_DJr0TTg

Wesley Translate’s Akula video #13: Akula’s TPU part 2
http://www.youtube.com/watch?v=1nqk8zkmYWQ

Wesley Translate’s Akula video #14: Akula’s TPU part 3
http://www.youtube.com/watch?v=jVTKRLWAo_c

Wesley Translate’s Akula video #15: Akula’s TPU part 4
http://www.youtube.com/watch?v=1BNgo09N0yM

Wesley Translate’s Akula video #16: Akula’s TPU part 5
http://www.youtube.com/watch?v=Lpx1SJdXnmo

WESLEY ARUNAS about translation of Akula’s tuning explan
http://www.youtube.com/watch?v=G9KEBOC4coQ

Wesleys News video#1 of Ruslan Kalabuhov Free Energy Generator
http://www.youtube.com/watch?v=0hVMPRLHpKQ

 

Akula research – part 1
http://www.youtube.com/watch?v=-9atAYZcnMo
Akula research – part 2
http://www.youtube.com/watch?v=CupZgwZ1VNk
Akula research – part 3
http://www.youtube.com/watch?v=PwJQA43AqMk
Akula research – part 4
http://www.youtube.com/watch?v=Lyz_g4j6YT4
Akula research – part 5
http://www.youtube.com/watch?v=BFtdvURZumw
Akula research – part 6
http://www.youtube.com/watch?v=OeOq9opYLnU
Akula research – part 7
http://www.youtube.com/watch?v=NL6h8I5OqK4
Akula research – part 8
http://www.youtube.com/watch?v=chhvJ4XBA7I
Akula research – part 9a
http://www.youtube.com/watch?v=xkeHjXFgFbs
Akula research – part 9b
http://www.youtube.com/watch?v=UbTX44fvmvE
Akula research part 10
http://www.youtube.com/watch?v=93BY3077B4c
Akula research part 11
http://www.youtube.com/watch?v=xrg_aPqo5oA
Akula research part 12
http://www.youtube.com/watch?v=61Jchs_Mc8w
Akula research part 13
http://www.youtube.com/watch?v=5_JoM5cJ21I
Akula research part 14

http://www.youtube.com/watch?v=y5xcQnFP2Mc

 

Foto: Schnappschuss aus Video

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Akula – selbstlaufender Stromerzeuger aus Russland!

  1. Uwe Ladwig sagt:

    Ich selber versuche auch gerade ein Magnetmotor zu bauen.Ich persönlich kann folgendes nicht verstehen. Das Thema ist schon sehr alt. Warum wird nicht alles kostenlos der Erdbevölkerung angeboten . Genau wie neue Speichertechnik für Elektroautos . Ist doch viel effektiver in der Verbreitung . Jeder kann die „Wahrheit“ sehen und sagt bestimmt als Skeptiker . Ja funktioniert tatsächlich . Dadurch ist der eigentliche Sinn : Katze lebt länger in 10000 Jahren besser erreicht . Denken Entwickler zuerst an den Geldbeutel und nicht an die Katze?

  2. Wolfgang Sträußl sagt:

    Sehr geehrter Herr Akula,
    für mich als Physiklehrer i. R. ist sehr beeindruckend, so einen selbstlaufenden Stromerzeuger zu sehen, der ohne Batterie Strom und Licht produzieren kann.
    Es wäre gut, wenn Sie Ihre Erfindung auch Firmen wie Kosmos oder Franzis anbieten würden, die Experimentierkästen zusammenstellen und verkaufen. So könnten Interessierte Ihren Generator nicht nur bei Youtube sehen, sondern einen Bausatz kaufen und selbst so einen Generator bauen. Auf diese Weise könnte Ihre Erfindung einem größeren Kreis von Interessierten bekannt gemacht werden?
    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Sträußl

  3. Arnold Falkner sagt:

    Bitte um mehr Infos der Gruppe zum Thema Freie Energie, Tesla, Magnet Motor, usw. den es wird höchste Zeit von den Machhabenden Energie Giganten zu Lösen .

  4. sk2000 sagt:

    im Prinzip bin ich mit dabei. Würde mich auch beteiligen. Helfen wegen der Adresse kann Arthur Tränkle -in facebook.

  5. sacko sagt:

    http://www.overunity.de/1710/neues-video-von-akula/dlattach/attach/15367/image//
    Das ist einer aus vielen Schaltpläne von Ruslan Kulabuchov.

    Und hier versuche ich Die AufbauBeschreibung von Ruslan in deutsch übersetzen und versuche sie nachzubauen.
    http://www.overunity.de/1710/neues-video-von-akula/15/#.VaQgQPntmko

  6. handfs sagt:

    1. Wer die life-Übersetzung mithörte, könnte die Induktivität der rechten Spule mit 5 dot 4 also 5.4mH statt 54 erkennen – macht auch beim Signalverlauf mehr Sinn….
    2. die rechte Schaltungshälfte ist definitiv mit dem CD4069 nicht brauchbar – wegen der brutalen Art den Pin13 (In4) anzukoppeln. Ob der russische Typ keine ‚harte‘ Eingangsschutzschaltung hat? Mit dem CD4069 würde die Sekundär-Spannung unterhalb -0.5V gekappt und der Chip verabschiedet vermutlich sich in Richtung Halbleiter-Himmel.
    3. FET falsch gezeichnet? dann könnte das Ganze eine Art aktiver
    Gleichrichter sein, der die eine Halbwelle auf den C5/100µ packt und mit der anderen den C1/2200µ damit aufstockt. Nur die gemeinasme Masse würde das nicht zulassen – nach meinem Verständnis 😉
    Fazit: Entweder ist zumindest die rechte Seite getürkt oder alles Schwachsinn. Das die linke Seite die Hoffnung regt liegt wohl an der Anregung mit (relativ) extrem schmalen Impulsen, was möglicherweise bei Bedini zu gewissen Erfolgen führt….

  7. MisterM sagt:

    http://i.imgur.com/ffDUxCE.png

    ist ein alter Schaltplan vom Akula.
    Wahrscheinlich besser als der gepostete von oben ?

    http://i.imgur.com/S97nUn5.png
    Bild der Signale

    Blau die Sinuswelle vom Schaltregler IC,
    Gelb das Echo aus seiner Kondensator/Induktivität (LC Kreis)
    welche sich im Gehäuse des Ferritkerns versteckt.

    Der Rest des Videos hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=Lpx1SJdXnmo

  8. Testosteron sagt:

    @digitalpirat

    „(Unter K561xxx habe ich nichts gefunden, dass zum Pinout passen würde)“

    Ich schon…

    http://radio-hobby.org/uploads/datasheets/k/k561ln2.pdf

  9. digitalpirat sagt:

    Soll der abgebildete Schaltplan mit dem Projekt zu tun haben?

    Eine Funktion ist nicht zu erkennen.

    U1 ist als Step Up Converter beschaltet. Dieser wird wegen der zu geringen Versorgungsspannung und der um Grössenordnungen zu hohen Induktivität gebildet aus T1 „irgendwas“ machen, aber vermutlich nicht korrekt hochsetzen. Irgendwelches „Gezappel“ am Ausgang würde über D1 gleichgerichtet C4 laden. Eine Spannung die hier entsteht, würde aber über die LEDs D2, D3 gegen Gnd kurzgeschlossen werden.

    Der zweite Schaltungsteil ist noch unverständlicher. Der invertierende Treiber ??? (Unter K561xxx habe ich nichts gefunden, dass zum Pinout passen würde) U2 steuert das Gate von Q1 welcher nichts weiter tut als über R3 Vcc gegen Gnd zu schalten.

    Zusammengefasst: Eine seltsam dimensionierte Schaltung die keine erkennbare Funktion erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.