Leuchtröhre ohne Vorschaltgerät

Leuchtkörper – ursprünglich Leuchtstoffröhren als Ersatz für Glühbirnen gibt es bereits, aber sie benötigen ein Vorschaltgerät, das in der Regel im Sockel eingebaut ist. Das wiederum hat Mindestmaße, so dass der betreffende Leuchtkörper mit diesem Sockel nicht in jede Lampe oder Schraubfassung passt

Auf diese Idee kam ich zufällig, bzw. zur Stabilisierung in elektronischen Kreisen ist der entsprechende Kniff eigentlich schon bekannt. Er besteht darin, dass am eingezeichneten Vorwiderstand eigentlich nur eine minimale Spannung abfällt. Diese kleine Spannung, die das Gitter dadurch negativer wird, bremst den Anodenstrom enorm.

Leuchtkörper

Die Bildröhre im Fernseher erzeugt das sichtbare Licht auf die gleiche Weise. Die Bildröhre wird nur aus dem Grund mit Hochspannung betrieben, weil da die Wegstrecke des Elektronenstrahles einige Zentimeter lang ist und weil dieser Weg schmal gebündelt wird. Ist der Weg im ‚Querschnitt’ nach allen Seiten hin offen, so kann die Röhre mit der Spannung betrieben werden, wie es mit jeder Elektronenröhre auch geht. Das Leuchtsalz wird vom Elektronenstrahl direkt zum Leuchten angeregt. Wie groß die Lichtausbeute wird, muss ein Experiment zeigen.

Vorteil dieser Anordnung:

Die dargestellten elektronischen Teile passen ganz locker sogar in einen kleinen (E14) Sockel. Genauso schmal kann der Leuchtkörper gebaut sein. Der Elko in diesem Schaltbild muss nicht sehr groß in der Kapazität sein. Er muss die Spannung nicht hörbar glätten wie in der Elektronik, er überbrückt nur ein paar Millisekunden zwischen den ‚Wechseln’. Man kann ihn sogar ´rauslassen.

Erfinder:

Manfred Binder

Grafik: Erfinder

Gastbeitrag von Manfred Binder

Warum wird so etwas nicht von der Industrie gebaut??

Dank an Martin Binder

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Leuchtröhre ohne Vorschaltgerät

  1. Herbertvam sagt:

    Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Rotweinflecken

  2. Herbertvam sagt:

    Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Grasflecken

  3. Heiko Ernst sagt:

    Frage: Kann man damit auch eine ganz normale Leuchtstoffröhre betreiben (also ohne Vorschaltgerät) ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.