Schwerkraft statt Atomkraft

So nennt Prof. Dr. Eduard Heindl seinen Vortrag über den von ihm entwickelten Lageenergiespeicher, der die Schwerkraft zur Speicherung von Überschussstrom nutzen soll.

Bedeutet seine Technik den Teufel (künstlich angelegte Pumpspeicherseen) mit dem Beelzebub (Lageenergiespeicher) auszutreiben?

LageenergiespeicherDass unsere durchgeknallten Politfuzzis mit ihrer hirnlosen Energiewende ein Problem haben, ist klar. So ineffiziente Stromerzeugung, wie mit Windkraft und PV-Anlagen, braucht unbedingt eine groß angelegte Speichertechnik um wenigstens etwas effizienter zu werden.

„Schwerkraft statt Atomkraft“ weiterlesen

Gravitations – Vakuum – Generator

Gravitations-Vakuum-Generator für die dezentrale, autonome Stromversorgung. Die Zukunft ist bereits Gegenwart!

Als wir Anfang 2012 mit dem Aufbau dieser Informationsseite www.slimlife.eu anfingen, war der Magnet-Ionisator von der Firma Giga Thor eine der ersten großartigen Techniken, über die wir berichteten.

Groß war die Enttäuschung, als das Projekt eingestellt wurde – wegen Rohstoff-lieferabhängigkeit. Meine erste Vermutung war, dass die Kabale dazwischengefunkt hatte. Die scheint aber in Chile nicht so sehr das Sagen zu haben, wie in Europa, USA und besonders in der BRD, die ja ausschließlich von Kabalevasallen; die sich als Volksvertreter ausgeben, ausgebeutet und zerstört wird.

Es ist auch gut nachvollziehbar, wenn Millionen solcher Kraftwerke weltweit gebaut würden, wie schnell es mit bestimmten Rohstoffen, wie z. B. seltene Erden, bald eng werden würde.

Das Problem stellt sich beim Gravitations-Vakuum-Generator (GV-G) nicht.

GV-G „Gravitations – Vakuum – Generator“ weiterlesen

Jetzt auch ein Rotoverter aus Indien??

An Selbstvertrauen mangelt es dem indischen Entwickler Nagendra Singh sicher nicht. Mit der kurzen und nichts aussagenden Demonstration (s. Video) seines “Gravitations-Stromerzeugers” dann eine große Pressekonferenz zu geben, ist schon mutig. Noch mutiger finde ich, dass er mit dieser Demonstration und seinen weitern Ausführungen um Gespräche mit weltweiten Linzenznehmern für seine Technik wirbt. Bei seinem Vortrag und auf der Firmeninternetseite spricht er davon, dass sein Stromerzeuger mit Gravitationskraft/Schwerkraft angetrieben wird.

„Jetzt auch ein Rotoverter aus Indien??“ weiterlesen

Tachionengenerator

Gastbeitrag von Manfred Binder

Eine umstrittene Technologie, schon alleine die Namensgebung. Tachionen sind masselose Ionen, deshalb in der reellen Welt nicht vorfindbar. Aber laut Meinung vieler Kern- bzw. Teilchenphysiker müssen sie existent sein. Und dort, wo sie physikalisch einwirken, verhält sich vieles entgegengesetzt dem, wie es sich verhalten müsste. Mit dem Nachweis ist das auch so eine Sache – schließlich können Tachionen in der reellen Welt nicht vorkommen und sind dann auch nicht nachweisbar.

Aber was hat das mit einem Generator gemeinsam?

„Tachionengenerator“ weiterlesen

Brasilianisches Gravitationskraftwerk?!

Bereits am 03.05.2013 berichtete Sterling Allan von pesn.com mit gewisser Skepsis über das brasilianische Gravitationskraftwerk. Hier geht es zu seinem Bericht.

Wenn man sich das nachfolgende Video ansieht mit dem Vorspann von Sterling Allan und die Bilder auf der Internetseite der Firma RAR Energia Ltda. (Porto Alegre/Brasilien)  www.rarenergia.com   die die einzelnen Bauschritte vom  Testkraftwerk zeigen, kann man schon davon ausgehen, dass mit Ernsthaftigkeit an dem Projekt gearbeitet wird.   

„Brasilianisches Gravitationskraftwerk?!“ weiterlesen