Batterie funktioniert mit Wasser!!??

Den Link zu einem Bericht von heise.de erhielt ich von einem Besucher unserer Seite. Vielen Dank an Wolfgang H.

 

H2onlyBattery
Nachdem ich den Bericht gelesen hatte, wollte ich es erst nicht glauben. Schon gar nicht, nachdem ich die zugehörigen Youtube-Videos angeschaut hatte (alle Links ganz unten).

„Batterie funktioniert mit Wasser!!??“ weiterlesen

2.000 KM Reichweite für Elektroautos bald möglich?

Bereits im Juli hatten wir von einem italienischen Entwickler berichtet, der eine neue Batterie entwickelt hat, die sich permanent selbständig auflädt. Er verwendet eine Schicht Graphene, den Superspeicherstoff auf Kohlenstoffbasis, und eine Schicht aus Quarz (kristallines Silizium SiO2).

Die natürliche Energie aus dem Raum, die uns ständig umgibt, wahrscheinlich wohl die Neutrinos, soll für das permanente Aufladen verantwortlich sein. Seine Experimentiermodelle funktionieren bereits. (Auf seine Bitte hin, hatten wir den Bericht zu seiner Technik von unseren Seiten wieder entfernt.)

Nun hat wohl eine deutsche Firma namens Neutrino Inc. eine ähnliche Technik entwickelt und ist scheinbar ein ganzes Stück weiter in der Entwicklung. Diese Firma träumt davon, bereits 2016 oder 2017 die ersten Akkus auf den Markt zu bringen.

„2.000 KM Reichweite für Elektroautos bald möglich?“ weiterlesen

Magnesium-Luftbatterie: 5x mehr Energie als Lithium-Ionenbatterien

Spielzeugautos mit Salzwasserantrieb?

Was man da auf Youtube zu sehen bekommt, ist zwar nur ein Spielzeugauto-Bausatz, aber eine schöne Erklärung, wie das funktioniert. Deshalb weiter unten die beiden kleinen Videos mit den Begleittexten.

SalzwasserautoEs geht aber nicht nur um Spielzeugautos. Wie bizz energy today bereits im Januar 2013 berichtete,

arbeiten die Koreaner schon länger an der Technik. So werden dort schon kleine E-Autos mit dieser neuen Magnesium-Luft-Batterie getestet. Im Video der Koreaner heißt es, dass diese Batterie fünf mal mehr Energie bereitstellt, als eine Lithium-Ionen-Batterie.

„Magnesium-Luftbatterie: 5x mehr Energie als Lithium-Ionenbatterien“ weiterlesen

Jetzt auch ein Rotoverter aus Indien??

An Selbstvertrauen mangelt es dem indischen Entwickler Nagendra Singh sicher nicht. Mit der kurzen und nichts aussagenden Demonstration (s. Video) seines “Gravitations-Stromerzeugers” dann eine große Pressekonferenz zu geben, ist schon mutig. Noch mutiger finde ich, dass er mit dieser Demonstration und seinen weitern Ausführungen um Gespräche mit weltweiten Linzenznehmern für seine Technik wirbt. Bei seinem Vortrag und auf der Firmeninternetseite spricht er davon, dass sein Stromerzeuger mit Gravitationskraft/Schwerkraft angetrieben wird.

„Jetzt auch ein Rotoverter aus Indien??“ weiterlesen