Schwerkraft statt Atomkraft

So nennt Prof. Dr. Eduard Heindl seinen Vortrag über den von ihm entwickelten Lageenergiespeicher, der die Schwerkraft zur Speicherung von Überschussstrom nutzen soll.

Bedeutet seine Technik den Teufel (künstlich angelegte Pumpspeicherseen) mit dem Beelzebub (Lageenergiespeicher) auszutreiben?

LageenergiespeicherDass unsere durchgeknallten Politfuzzis mit ihrer hirnlosen Energiewende ein Problem haben, ist klar. So ineffiziente Stromerzeugung, wie mit Windkraft und PV-Anlagen, braucht unbedingt eine groß angelegte Speichertechnik um wenigstens etwas effizienter zu werden.

„Schwerkraft statt Atomkraft“ weiterlesen