nanoFlowcell: 150.000 Kilometer im Quantino-Elektroauto

Die Flusszellentechnik von nanoFlowcell© halte ich für die derzeit beste Möglichkeit der Elektromobilität – wenn die Herstellung und der Verbrauch der Elektrolyte (bi-ION) tatsächlich absolut umweltverträglich ist, was ich nicht beurteilen kann.

Quantino-Foto: nanoFlowcell

Zwar macht die Technik die Anwender genau so wenig unabhängig, wie Benzin/Diesel oder die herkömmliche Elektromobilität, die von Politik und Industrie derzeit propagiert und – schwachsinniger Weise – auch noch gefördert wird.

„nanoFlowcell: 150.000 Kilometer im Quantino-Elektroauto“ weiterlesen

“Wasser-Motorrad” – Nachtrag

Wir hatten zwar bereits am 25.07.2015 vom brasilianischen Tüftler Ricardo Azevedo berichtet, der sein Motorrad angeblich nur mit Wasser fährt.

Aber, damals berichteten nur wenige Internetseiten und Russia Today (RT) von dem Tüftler.

Wassermotorrad

Jetzt fand ich einen kurzen Bericht vom 09.02.2016 auf Euronews Hi-Tech.

 

„“Wasser-Motorrad” – Nachtrag“ weiterlesen

Ein Elektroauto für ALLE!!

Vielen Dank an Frau O. für diesen wichtigen Hinweis.

Seit nun mehr vier Jahren verfolge ich die Entwicklung der Elektromobilität aus deutschen Landen. Das, was uns von der sogenannten Hi Tech-Autoindustrie in diesem Bereich geboten wird, war es mir nicht wert, darüber auch nur eine Zeile zu berichten.

SionEndlich!
Das ehemalige Land der Dichter und Denker ist zwar scheinbar zum Land der ferngesteuerten App-Zombies mit rapide sinkenden Durchschnitts IQ geworden. Aber Ausnahmen bestätigen nicht nur die Regel, sondern machen mir wirklich Hoffnung, dass es auch noch Menschen mit freiem Denken, Intelligenz und Schöpferkraft gibt. Menschen die sich nicht in die vorgegebenen Schubladen sperren lassen.

„Ein Elektroauto für ALLE!!“ weiterlesen

Aluminium-Ionen-Akku: Kürzere Ladezeit und längere Lebensdauer

Dass die wenig effizienten erneuerbaren Energien, wie Wind- und Sonnenenergie, dringend bessere Speichertechnik brauchen, um diese Energieformen wenigstens etwas effizienter zu machen, ist jedem klar, der sich mit dem Thema beschäftigt.

AluminiumAkkuDie derzeitigen Lithium-Ionen-Akkus sind mit ca. 5000 Ladezyklen nicht gerade das Gelbe vom Ei. Zwar fallen die Preise für diese Technik bereits, aber unterm Strich rechnet sich eine solche Investition – meiner Meinung nach – immer noch nicht.

„Aluminium-Ionen-Akku: Kürzere Ladezeit und längere Lebensdauer“ weiterlesen

nanoFlowcell AG: Mit E-Auto 1000 KM ohne Steckdose!

Den heutigen Newsletter von der nanoFlowcell AG muss ich hier unbedingt im Originaltext mit Fotos weitergeben.

QuantinoNatürlich kann ich nicht einfach meine “Waffel” halten und muss vorab etwas ablästern. Dies nur, weil ich hoffe, dass aufgeweckte Menschen selber anfangen, nachzuforschen und sich ihre eigenen Gedanken dazu machen.

„nanoFlowcell AG: Mit E-Auto 1000 KM ohne Steckdose!“ weiterlesen