Gedenken an Dresden 13./14. Februar 1945

Dresden steht stellvertretend für viele weitere deutsche Städte (u. a. Berlin, Hamburg), die von den Alliierten mit Spreng- und Brandbomben gegen die wehrlose Zivilbevölkerung – fast nur Frauen, Kinder, alte Menschen und Flüchtlinge – bombardiert wurden. Eines der unmenschlichsten Kriegsverbrechen der Allierten.

So, wie täglich auf diversen Fernsehsendern die Lügen über die jüngste deutsche Geschichte als Gehirnwäsche runter georgelt werden, nehmen wir uns das Recht, zumindest einmal im Jahr an die Kriegsverbrechen der sogenannten Befreier zu erinnern.

Dresden 13. auf 14. Februar 1945Wir erinnern an die 250.000 bis 500.000 zivilen Opfer der Brandbombennacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 in Dresden. Zum Zeitpunkt dieses Angriffs waren allein über 250.000 Flüchtlinge aus den deutschen Ostgebieten in der Stadt. Wissentlich und vorsätzlich wurde dieses Kriegs- und Völkerrechtsverbrechen begangen. Dresden zu fast 90 Prozent zerstört.

Wir erinnern an die bis zu 12 Millionen Deutsche – Zivilisten und Kriegsgefangene – die nach dem 8. Mai 1945 von den Alliierten ermordet wurden.
Wir, die Nachkriegsgeneration, die mit den Zeitzeugen des ersten und zweiten Weltkrieges aufgewachsen sind, kennen die Wahrheit.

Wir lassen uns nicht mit den Lügen und der Geschichtsfälschung der alliierten Besatzer inklusive ihrer BRD-Kollaborateure von 1949 bis heute das Ansehen unserer Ahnen beschmutzen. Wir lassen uns auch nicht den Mund verbieten und erinnern weiterhin an diese unmenschlichen Verbrechen, die alle längst auch bewiesen, bestätigt und aus frei zugänglichen Informationsquellen ersichtlich sind.

Continue reading “Gedenken an Dresden 13./14. Februar 1945”

Gedenken an Dresden 13./14. Februar 1945

… und die alliierten Kriegsverbrechen am deutschen Volk.

So, wie tagein und tagaus auf diversen Fernsehsendern die Lügen über die jüngste deutsche Geschichte – quasi in einer Gehirnwäscheendlosschleife – runter georgelt werden, nehmen wir uns das Recht, zumindest einmal im Jahr zu erinnern.

BrandbombennachtWir erinnern an die 250.000 bis 500.000 zivilen Opfer der Brandbombennacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 in Dresden. Zum Zeitpunkt dieses Angriffs waren allein über 250.000 Flüchtlinge aus den deutschen Ostgebieten in der Stadt. Wissentlich und vorsätzlich wurde dieses Kriegs- und Völkerrechtsverbrechen begangen.

Continue reading “Gedenken an Dresden 13./14. Februar 1945”

Gedenken an Dresden 13. auf 14. Februar 1945

… und die alliierten Kriegsverbrechen am deutschen Volk.

So, wie tagein und tagaus auf diversen Fernsehsendern die Lügen über die jüngste deutsche Geschichte – quasi in einer Gehirnwäscheendlosschleife – runter georgelt werden, nehmen wir uns das Recht, zumindest einmal im Jahr zu erinnern.

Wir erinnern an die 250.000 bis 500.000 zivilen Opfer der Brandbombennacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 in Dresden. Zum Zeitpunkt dieses Angriffs waren allein über 250.000 Flüchtlinge aus den deutschen Ostgebieten in der Stadt. Wissentlich und vorsätzlich wurde dieses Kriegs- und Völkerrechtsverbrechen begangen.

Brandbombennacht

Namentlich die übelsten Kriegsverbrecher und Völkermörder Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt, Harry S. Truman und Josef Stalin, die skrupellos sowohl ihre eigenen Völker, als auch das deutsche Volk in einen Vernichtungskrieg geführt haben.

Continue reading “Gedenken an Dresden 13. auf 14. Februar 1945”

Gedenken an Dresden 13. auf 14. Februar 1945

Wir erinnern an die 250.000 bis 500.000 zivilen Opfer der Brandbombennacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 in Dresden. An die noch ungesühnten Kriegsverbrechen und den Völkermord der alliierten Besatzer.

BrandbombennachtNamentlich die übelsten Kriegsverbrecher und Völkermörder Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt, Harry S. Truman und Josef Stalin, die skrupellos sowohl ihre eigenen Völker, als auch das deutsche Volk in einen Vernichtungskrieg geführt haben.

Continue reading “Gedenken an Dresden 13. auf 14. Februar 1945”

Gedenken an Dresden 13. auf 14. Februar 1945

Wir erinnern an die Opfer der Brandbombennacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 in Dresden.

Brandbombennacht

Wir erinnern an die noch ungesühnten Kriegsverbrechen der alliierten “Befreier” an der deutschen und japanischen Zivilbevölkerung.

 

Wir gedenken der Opfer von Hiroshima und Nagasaki vom 6. und 9. August 1945.

 

“An Ihren Taten sollt ihr sie erkennen.”

In diesen Tagen der Kriegshetze zum dritten Weltkrieg ganz besonders.

Wir lassen uns das Recht auf Erinnern und Gedenken nicht nehmen. Schon gar nicht von pädophilen Kinderschändern und Deutschlandhassern.

 

 

gandhi

Mahatma Gandhi:

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.

Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.

 

 

Mehr Wahrheit zu den Opferzahlen von Karlheinz Baumgärtl, Heimatforscher und Kosmologe Infoblatt Nr. 66 Stand 27.01.2013

http://www.cosmopan.de/

 

Foto:Bundesarchiv Bild 183-Z0309-310/Wikipedia