Von Prof. Dr. Claus W. Turtur

Prof. Dr. TurturEin 3-Minuten-Video zum Nachdenken!
Bitte ansehen, nachenken, handeln und weiter verbreiten.
JEDER kann etwas tun!

Weiter zum Video

Hier der Text zum Video:

Veröffentlicht am 10.09.2016

Nach dem Ideal der Freiheit der Wissenschaften, so wie wir es in verschiedenen Ausprägungen von der Antike bis hin zu Alexander von Humboldt kennen, sollte die Wissenschaft und insbesondere auch die Naturwissenschaft, wertfrei der Vermehrung des Wissensschatzes der gesamten Menschheit dienen. Grenzen bei der Freiheit der Gedanken resultieren dabei aus ethischen und moralischen Aspekten, die immer eine höhere Priorität behalten müssen, als der reine Wissensgewinn – zum Wohle und zur Erhaltung der Menschen, der Lebewesen und der Erde. Leider stellen wir fest, daß in unserer Zeit die Profitgier auch vor den Wissenschaftlern nicht Halt macht, und daher die Wissenschaftler, alleine durch schnöden Mammon motiviert, auch Wissen schaffen, welches die Erde, die Lebewesen und den Menschen zerstört, kurzum unsere Lebensgrundlage völlig vernichten wird. Eine vollständige Umkehr wäre dringend nötig; aber es ist fraglich, ob diese Umkehr überhaupt noch möglich ist, oder ob der “point of no return” nicht bereits weit überschritten ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.