Gedenken an Dresden 13. auf 14. Februar 1945

Wir erinnern an die 250.000 bis 500.000 zivilen Opfer der Brandbombennacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 in Dresden.

BrandbombennachtWir erinnern an die noch ungesühnten Kriegsverbrechen – nach Genfer Konvention und Haager Landkriegsordnung – der alliierten „Befreier“ an der deutschen und japanischen Zivilbevölkerung.

Wir gedenken der Opfer von Hiroshima und Nagasaki vom 6. und 9. August 1945.

 

„An Ihren Taten sollt ihr sie erkennen.“
Ganz besonders in diesen Tagen der Kriegshetze zum dritten Weltkrieg und der gezielten Vernichtung der deutschen und europäischen Werte.
Wir lassen uns das Recht auf Erinnern und Gedenken nicht nehmen. Schon gar nicht von pädophilen Kinderschändern, Deutschlandhassern, Multikulti-Phantasten, Kultur- und Heimatvernichtern der BRD-Blockpartei CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE.

 

Aufklärungsfilm:

HÖLLENSTURM (OFFIZIELL) – Die Vernichtung Deutschlands [Hellstorm in Deutsch]

Kerzen_00004574

 

gandhi

Mahatma Gandhi:

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.

Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.

 

 

 

Foto:Bundesarchiv Bild 183-Z0309-310/Wikipedia

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Gedenken an Dresden 13. auf 14. Februar 1945

  1. Wolfgang sagt:

    Hallo,
    zu der Bundestagswahlabfrage 2017 auf der Startseite:
    Man keuzt die „Partei seines Vertrauens“ an, steigt dann aus Slimlife und dem neudeutsch Browser aus, steigt wieder in den Browser und Slimlife ein und kann erneut abstimmen. Auf diese Weise lässt sich das Ergebnis in die „gewünschte Richtung“ bringen. Ein Schuft, der etwa glaubt, dass die Linke vielleicht auf diese Weise ihr gutes Abschneiden geschafft hat.
    Hoffentlich ist Wahlbetrug auf den Papierzetteln bei der richtigen Wahl nicht auch so einfach.
    Gruß Wolfgang

    • admin sagt:

      Der Wahlbetrug an der Urne ist noch viel einfacher. Ja, dieses Tool ist unbefriedigend. Suche noch eins das besser ist – aber ebenfalls kostenlos und klein. Für jeden Tipp bin ich dankbar. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es noch so viele BRD-Einheits-/Blockparteiwähler gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.