Dipl. Ing. und Heilpraktiker Reiner Höhndorf verstorben

Reiner HöhndorfReiner Höhndorf wurde am 20.02.1927 geboren und verstarb am 10.08.2015 an den Folgen eines schweren Fahrradunfalles.

 

Mit Reiner Höhndorf ist ein aufrechter, anders und frei denkender Mensch für neue Energietechniken, Raumenergie, freie Energie, von uns gegangen.

 

Reiner Höhndorf sollte ein leuchtendes Vorbild sein für viele nachfolgende Generationen von Ingenieuren. Frei vom Gelernten, frei von Lehrbuchdoktrien zu denken und zu forschen.

Einige Vorträge von Reiner Höhndorf findet man auf youtube.

Einen Bericht vom NET-Journal als PDF

Einen Bericht zum Flettner Rotorschiff

Wir behalten Reiner Höhndorf in bester Erinnerung.

Foto: Reiner Höhndorf – PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Dipl. Ing. und Heilpraktiker Reiner Höhndorf verstorben

  1. Wolfgang Meyer sagt:

    Ja, Reiner Höhndorf war mir immer ein lieber Freund und ein leuchtendes Vorbild!
    Ob es die Pionierfunktion für den Einsatz von Elektroautos war, sein selbst umgebautes Segelboot mit einem “Tornado”-verstärkten Flettner-Rotor, oder die Pionierfunktion für die Durchsetzung der Aether-Theorien seines früheren Freundes Prof. Fred Evers. In seiner früheren Wohnung in Schwerin hatten wir uns oft gesehen, seinen fantastischen Reiseerlebnissen nach China, Brasilien und den Phillipinen gelauscht, wo er Wunderheilungen, auch an sich selbst erlebt hatte.
    Ich habe auch noch die Löffel aus Edelstahl, die er verknotet hatte, viel besser als seinerzeit Uri Geller–
    ja er hat es auch praktiziert, dass es kosmische Energie gibt, die man selbst nutzen kann; dass es in den meisten Bereichen der menschlichen Lebens ganz andere Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaften gibt, als allgemein bekannt und akzeptiert!
    -Von der objektiven Information über die richtige Ernährung und Bioresonanzmedizin bis zur Nutzung der Aether-oder auch Raumenergie! Ein mutiger Mensch, der mit Intelligenz, Rückgrat und sozialem Engagement gearbeitet hat ist leider von uns gegangen, ich bin sehr traurig!
    Wolfgang Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.