Batterie funktioniert mit Wasser!!??

Den Link zu einem Bericht von heise.de erhielt ich von einem Besucher unserer Seite. Vielen Dank an Wolfgang H.

 

H2onlyBattery
Nachdem ich den Bericht gelesen hatte, wollte ich es erst nicht glauben. Schon gar nicht, nachdem ich die zugehörigen Youtube-Videos angeschaut hatte (alle Links ganz unten).

Mehrere Seiten hatten auf diese Erfindung von dem Griechen, George Vilanakis, hingewiesen. Die Produkte in den Videos, Taschenlampe und Warndreieck, sehen so professionell aus, wie ein serienreifes Endprodukt.
Professionell aufgemachter Fake? Oder doch ein sensationelles Produkt, dass man gleich weggekauft hat?
Ich tendiere eher zur zweiten Annahme.
Man hört nichts mehr davon. Die Internetseite der Firma H2onlyBattery ist vom Netz.

 

h2onlybatteryDie Erklärung des Erfinders, George Vilanakis, klingt aber recht logisch.
Zitat aus dem Heise-Bericht:
„Das Wirkprinzip der reaktivierbaren offenen Batterie, so Papadakis, sei eine kontrollierte Metallerosion zwischen der Metalllegierung der Anode und der Kupfer-Kathode. Die Energie stammt aus dem Potenzialgefälle zwischen Metallen. Wie bei einer normalen Batterie fließt Strom, wenn das unedlere Metall der Anode Elektronen abgibt, die zur Kathode fließen und dort abgegeben werden. Aber sie enthält keine giftige Elektrolytlösung. Wasser (oder eine beliebige andere Flüssigkeit) dient als Leiter und startet die Reaktion. Ein Schwämmchen im Inneren der Batterie hält das Wasser und somit die Reaktion so lange am Laufen, wie er feucht bleibt. Aus welchen Materialien die Kathode besteht, möchte Papadakis nicht verraten. Nur so viel: Es ist eine Legierung aus acht unterschiedlichen Metallen. Nichts Exotisches, „man würde sie alle in einem normalen Kühlschrank finden“.

 

Diese Batterie hält auch noch 200 Mal länger, als eine normale AA-Batterie, ist ungiftig und recyclebar.

 

Dass diese Technik für jede Anwendung machbar ist, vom Handy bis zum Elektroauto, ist wohl zu viel des Guten.
Man stelle sich mal die E-Autobesitzer – die jetzigen und die kommenden, sowie die ganzen Autofahrer, die dann ihre Benzinkutschen in E-Autos umbauen lassen, vor, wenn die alle diese neue Technik verwenden würden.

h2onlybattery

 

Geht der Saft aus, rechts ran fahren, in die Batterie pinkeln, wenn der Wasservorrat leer ist und weiter geht es.

 

Dass das für unsere psychopathischen „Eliten“ nicht in Frage kommt, ist ja wohl klar. Dann braucht man EON, RWE usw. sehr bald nicht mehr.
Noch ein Hinweis, warum die Technik funktioniert:
Bereits 2008 kam unter den Namen NoPoPo Batterie und Aquacell eine Batterie auf den Markt, die man leer kaufen konnte und die bei Bedarf mit Wasser – im Notfall auch mit Urin – gefüllt wurde und dann einsatzbereit war. Auch davon hört man nichts mehr.
Das sind – meiner Meinung nach- auch wieder eindeutige Zeichen.
Wir werden für dumm verkauft und ausgeplündert!!
Link Aquacell:
Lieferantenlink für Aquacell entfernt. Lieferant von Amazon war nicht seriös, wie mir mitgeteilt wurde. Also Vorsicht!

NoPoPo-Video:

Berichte zur H2onlyBattery:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Batterie-laeuft-mit-Wasser-2265823.html

http://www.com-magazin.de/news/forschung/taschenlampe-erzeugt-wasser-licht-490752.html

http://backerjack.com/h2only-battery-recharges-with-liquid-pours-on-the-light/

Videos H2onlyBattery:

 

 

 

Fotos: Schnappschüsse aus dem Video

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Batterie funktioniert mit Wasser!!??

  1. Sie können auch die Produkte von H2OnlyBattery in unserer Website kaufen.

    http://www.h2onlybattery.gr

    Wir haben bereits drei verschiedene Modelle auf dem Markt.

    Vielen Dank

    Freundliche Grüße

    Vilanakis Georgios
    Inventor & Gründer
    H2OnlyBattery
    Greece

  2. You can buy also the products of H2OnlyBattery in our site.

    http://www.h2onlybattery.gr

    We have already three different models available at the market.

    Thanks

    Best regards

    Vilanakis Georgios
    Inventor & Founder
    H2OnlyBattery
    Greece

  3. Thomas sagt:

    Habe die Batterien letzte Woche aus Japan geliefert bekommen.
    Bin total begeistert.
    Funktionieren einwandfrei.
    Vorher Messung mit Batterietesten – Komplett leer
    Nach füllen der Batterien mit 2ml Wasser – Voller Ausschlag beim Batterietester.
    Dann in eine LED-Taschenlampe eingesteckt und 5 Stunden laufen lassen.
    Noch ist die Batterie nicht leer.
    Werde weiter testen und berichten.

  4. Thomas sagt:

    Einen Nachteil haben die Batterien:

    Können nur 3-5 mal aufgeladen werden!

    Evtl. könnte man das Problem bestimmt auch lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.