Heizen wir uns wieder krank?

Ein- meiner Meinung nach – wichtiger Artikel, der im Koppverlag erschienen ist unter dem Titel:

„Falsch geheizt ist halb gestorben«: Ein vergessener Umweltskandal“ von Gerhard Wisnewski

könnte sicher vielen Menschen helfen, mit ein paar kleinen, aber durchaus lästigen Putzarbeiten, die Raumluft zu verbessern und etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Mieter und Hausbesitzer können ja nicht einfach die falsche Heiztechnik rausreißen und durch neue, saubere und gesündere Strahlungswärmetechnik ersetzen. Deswegen wäre eine Putzaktion bei den Heizkörpern vor Beginn jeder neuen Heizperiode zumindest eine kleine Verbesserung.

Wer noch mehr tun will, kann z. B. sogenannte Heizungsfilter kaufen und die auf die Heizkörper legen. Die filtern zumindest einige Schadstoffe aus der Heizluft.

Billiger ist es, wenn man sich Filter für die Dunstabzugshaube in der Küche kauft. Die braucht man nur noch in die entsprechenden Streifen zu schneiden, auf die Heizkörper legen und erreicht den selben Effekt.
Hier geht es zum Artikel:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.