Veranstaltungshinweis: Freie Energie für Welt und Menschheit

Freie Energie für Welt und Menschheit
Kongress vom

Samstag, 18. Oktober, bis Sonntag,19. Oktober 2014

Hotel “Mercure”, Platz der Wiener Symphoniker 2 6900 Bregenz/AT

 

Agenda:

Samstag, 18. Oktober 2014

12.30 Uhr Ankunft, Willkommens-Kaffee

13.30 Uhr Eröffnung und Überblick
Adolf und Inge Schneider, Jupiter-Verlag Zürich/CH

14.00 Uhr Nikola Tesla – aus der Tätigkeit der Tesla Society Switzerland
Leben und Wirken von Nikola Tesla – die Ausstellung der Tesla Society Switzerland
Peter Kaiser, Begründer der Tesla Society Switzerland, St.Gallen/CH

14.30 Uhr 1. Experimente nach John Bedini und Richard Ritter – mit Demo!
Eine Batterie-DC-Solarlichtanlage als Versuchsbasis
2. Das Schönwetter-Gerät für zu Hause und die Gesundheit
Wetter- und Elektrosmogbeeinflussung durch Biospherics
Dipl.-Ing. Dr. Sc. Florian König, Florian König Enterprises GmbH, Germering/DE

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Energiewende mit Produkten der Rosch Innovations AG
Autonome Auftriebskraftwerke der Firma Rosch AG u.a.
H.-Ulrich Gaedke, CEO Rosch Innovations AG, Asbach/DE
Hartmut Dobler, Geschäftsführer der E-Cat-Deutschland GmbH, Weinstadt/DE

17.00 Uhr Konzepte des Vereins GAIA für die neue Zeit
Zusammenbau von Heim-Auftriebskraftwerken in GAIA-Workshops u.a.
Roberto Reuter, Vorstandsmitglied Verein GAIA, Althofen/AT

18.30 Uhr Abendessen
20.00 Uhr Die feinstoffliche Grundlage von Freie-Energie-Technologien
Das “Missing Link” zwischen Geist und Materie ist gefunden!
Dr. Klaus Volkamer, Chemiker, Buchautor, Frankenthal/DE

 

Sonntag, 19. Oktober 2014

9.30 Uhr Das weltweite Kunstprojekt “Golden Lifetree”
Die Verbindung zwischen Seele und Natur durch die Kunst
Smoenjala, Künstlerin, La Gomera/Kanarische Inseln/ES

10.30 Uhr Die Schauberger-Technik: Die Natur kapieren und kopieren!
Die bahnbrechenden Erkenntnisse von Viktor und Walter Schauberger
Mag. Jörg Schauberger, PKS-Institut, Bad Ischl/AT
11.30 Uhr Entwicklung autonomer Energielösungen – mit Demos!
Langjährige Erfahrungen und Experimente mit Freie-Energie-Geräten
Reinhard Wirth, Informatiker-Forscher-Erfinder, Struxdorf/DE

12.30 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Konstruktion mechanischer Systeme mit Vortex-Design-Tools
Erfahrungen mit dem Bau von HHO-Geräten, Magnetmotoren, QEG-Design u.a.
Rodolphe Reuchlin, BSc. Mechanical Engineer, Nijmegen/NL

14.45 Uhr Produkte/Projekte der NovaEnerTec AG
Reisebericht zur Demo des 100-kW-GV-G von GigaThor von Dr. W. Weber, Chile
Dietz von Hardenberg, CEO der NovaEnerTec AG

15.30 Uhr Kaffeepause
Produkte/Projekte der TransAltec AG – mit Demo!
Erfahrungsberichte mit dem Quanta Magnetic Generator,
dem QEG, Timothy Thrapp von WITTS und anderen
Adolf und Inge Schneider, Jupiter-Verlag/TransAltec AG, Zürich/CH
Paul Schläpfer, Dipl.-Ing. ETH, Zürich/CH
17.00 Uhr Hocheffiziente Power Energy Converter – mit Demo!
Energieproduktionssysteme für Strom und Warmwasser
Sándor Sayn-Wittgenstein, CEO BESABE Technologies, Singen/DE
18.00 Uhr Schlusswort, Ende der Konferenz

Ausstellung von Büchern, Demonstrationsmodellen und Produkten
Am Büchertisch steht einschlägige Literatur zur Verfügung, Referenten zeigen Ausstellungsmodelle und
Produkte, über die sie zum Teil in ihren Vorträgen referieren, und beantworten Fragen der Besucher.
Konferenzort:
Hotel “Mercure”
Platz der Wiener Symphoniker 2, AT 6900 Bregenz
Tel.: 0043/(0)5574/461000, Fax: 0043(0)5574/47412
H0799@accor.com
www.accorhotels.com/de/hotel-0799-hotel-mercure-bregenz-city/

Programmvorschau und Anmeldeformular bitte hier herunterladen PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Veranstaltungshinweis: Freie Energie für Welt und Menschheit

  1. Pacholczak,Rene sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit möcht ich eine Eintrittskarte für den Kongress-Freie Energie
    am18.,19. Oktober 2014 für 260,-€ buchen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rene Pacholczak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.