Quantum Energie Generator: Neuste Aktivitäten

Da mir immer wieder zugetragen wird, der Quantum Energie Generator (QEG) sei schon wieder tot, die Euphorie eingeschlafen, sowieso nur Schwindel, kann nie funktionieren, FtW eine Trollaktion usw. – das Übliche eben – hier nun ein Aktivitätenbericht von Toni.

QEG4Vorab:

Lieber Toni, vielen Dank für deine laufenden Berichte und die Arbeit, die Du dir machst,  zu den ganzen Aktivitäten rund um den QEG.

Damit alle, die es interessiert, das auch mitbekommen, gebe ich diese hier einfach weiter.

Hallo QEG Interessent/in,Aktuelle Infos von FTW/Hopegirl:
Hopegirl gibt mehr Einblick in die 3-monatige Reise von FTW. Interessant ist, dass auch ein Kern, der nach UK geliefert wurde, einen Kurzschluss bekam. Es sind also entsprechende Sicherungen beim Prototyp 1 vorzusehen.Der 5. QEG wurde nun von James in Betrieb genommen (Video).QEG UK
Auch aus der Gruppe QEG UK kommt ein Vorschlag, wie aus der Blindleistung Wirkleistung gemacht werden könnte.QEG.de Prototyp 1
Der Kern mit Rotor ist nun in Hamburg eingetroffen. Die Erstellung der Seitenwände steht noch aus. Dann kann dieser auch in Betrieb genommen werden.

CICU Taiwan OU-Gerät
Die Gruppe QEG Taiwan berichtet, dass sie nun eine mechanisches System aus einem Antriebsmotor und einem Standardgenerator mit 100kg Schwungrädern in Betreib genommen haben, das nun real 4-mal mehr Energie abgibt, als für den Antrieb benötigt wird (Info und Video).

Nächste Aktivitäten:

  • 26.07.2014 15:00 Uhr QEG-Energonauten-Arbeitstreffen (Info siehe unten)
  • 26. – 27.07.2014 Verein Gaia 2. QEG Workshop (Info)
  • 28.07.2014 Themenstammtisch Autonome Energiesysteme Oberbrunn (Info)
  • 09.11.2014 6.BeTeWi-Workshop in Wiesbaden u.a. QEG (Info)

Viele Grüße
Toni

hiermit laden wir Dich herzlich ein zum zweiten QEG/FE Treffen,
am Sa, 26. Juli 2014
um: 15 Uhr
Ort:
Schwille Elektronik
85551 Kirchheim b. München
Benzstrasse 1A
Seit unserem ersten Treffen haben Sebastian und die kleine Unterstützergruppe fleißig weitere Messungen, Veränderungen und Ergänzungen an der Maschine durchgeführt.
Wie bei den anderen QEGs weltweit wurde zwar Resonanz, jedoch keine Overunity erreicht.
Wir wollen die unterschiedlichen Erfahrungen und Experimente besprechen und die nächsten technischen Untersuchungen zum QEG festlegen, aber ggf. auch Experimente mit zusätzlichen FE-Geräten besprechen.
Agenda:15:00 – 15:15 Uhr:  Begrüßung, Erläuterung des Programms und
Zieles des Treffens
15:15 – 15:30 Uhr   Vorstellung der Teilnehmer (s. Expertenliste)15:30 – 16:00 Uhr: Bestandsaufnahme:  experimentelle
Ergebnisse, Präsentation des ‚Taschen‘-QEG
16:00 – 17:00 Uhr: Vorstellung und Diskussion der möglichen
Arbeitspakete, Ziel: Mechanismen zur
Leistungssteigerung bis zu Overunity
17:00 – 18:00 Uhr: Festlegung der Arbeitspakete mit Zuordnung
der Personen, Organisation der Gruppen und
FortschrittsberichteAb ca. 18:30 Uhr: Abendessen in der Pizzeria 

Mit energetischen Grüßen
Reinhard und Horst

 

Nachtrag: Sept. 2017
Der QEG funktioniert bis heute nicht! Zumindest ist mir kein funktionierendes Gerät bekannt. Alle über 400 Tüftler im deutschsprachigen Raum haben – meines Wissens nach – die Arbeit daran eingestellt.
Deshalb: Es lohnt es sich nicht, dieses Gerät noch bauen zu wollen. Das ist reine Zeit- und Geldverschwendung.
Da immer wieder Anfragen und/oder Kommentare (von Blogbesuchern) zu dem Thema kommen, sich aber kaum jemand alle Berichte im Blog und die Hauptseite zu dem Thema anschaut, habe ich nun diesen Hinweis auf allen Berichten eingefügt. Ich hoffe, dass sich damit weitere Anfragen nach Bauplan usw. erübrigen.

Themenseite auf slimlife.eu: http://www.slimlife.eu/qeg.html

 

Medizinskandal Krebs

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Quantum Energie Generator: Neuste Aktivitäten

  1. Marc sagt:

    Hallo ihr…
    Habe gerade mal 4 Jahre elek. Kenntnisse.. aber dieses Thema fasziniert mich schon seit Kindesalter, und bin mitlerweile auch in diese Richtung fixiert…
    Fals möglich würde ich gerne mitwirken & entwickeltn..

    PS: an alle die das mitverfolgen und evtl. Die Gesellschaft integrieren.. sag ich danke, viel Spaß & Erfolg… 😉

  2. Laie sagt:

    summa summarum könnte man also sagen, es wird jetzt momentan herumexperimentiert, bis dann das ganze massentauglich wird?
    die sicherungen egen kurzschluss usw sind ja dinge, von denen ein laie keine ahnung hat

    ich freue mich schon 🙂

    • Regen sagt:

      Nein, es geht noch lange nicht darum, das serientauglich zu machen, sondern nach wie vor wird versucht, einen einzigen Prototypen zum Laufen zu bekommen.
      So lange nicht nachgewiesen ist, dass das Konzept als solches überhaupt funktioniert, braucht man sich um eine Serie keine Gedanken zu machen.

  3. Mr. Claudius sagt:

    Alles wie gehabt, viel heisse Luft und nicht der allerklitzekleinste Nachweis von etwas wie Overunity, es gibt nur einige schlechtere Generatoren mit 10..20% Wirkungsgrad. Ausserdem haben Robitaille und co. bewiesen, dass sie keine Ahnung von elektrotechnischen Grundlagen haben.
    Aber dafür braucht man echtes Wissen, um das erkennen zu können, youtube-Verschwörungskram zählt nicht dazu.

    • admin sagt:

      Wieder ein Schlaumeier, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Oder doch nur ein armseliger, bezahlter Troll?

      • Regen sagt:

        Tatsache ist nun mal, dass die zuständigen Entwickler offensichtlich nicht in der Lage sind, die Wirkleistung am Ausgang richtig zu messen und deren Betrag ist nun mal entscheidend dafür, ob aus dem QEG ein Selbstläufer wird oder nicht.
        Bei den ersten Erfolgsmeldungen zur Overunity hatte man sogar schlicht die peak-to-peak Werte von Strom und Spannung am Ausgang multipliziert. So einen technischen Unverstand haut ein Elektrikermeister seinem Azubi im ersten Lehrjahr um die Ohren.

        Jetzt darf man sich aussuchen, ob sie aus Unwissenheit oder aus Absicht falsche bzw. unbrauchbare Angaben machen. Beides wirft kein gutes Licht auf die QEG-Entwickler.

        Fortschritte sind seit Wochen nicht mehr zu beobachten außer, dass nach und nach alle QEG-Teams weltweit am selben Punkt zum Stillstand kommen

        • admin sagt:

          Tatsache ist, dass viele Tüftler wirklich keine Ahnung haben. Aber sie TUN was und reden nicht nur. Tatsache ist auch, dass viele Fachleute dabei sind die keine Ahnung haben, von dem was Tesla, Moray, Hendershot und andere geschafft haben. Aber sie TUN was. Von Stillstand keine Spur. Reden Sie mal mit den Leuten, dann brauchen Sie nicht spekulieren – wir habe ja über 400 in D,A,CH. Sie können gern Kontaktadressen von mir bekommen.

          • Regen sagt:

            Tatsache ist auch das in den Tesla-Patenten, die dem QEG zu Grunde liegen sollen, nicht in einer Silbe von Freier Energie oder Overunity die Rede ist. Als die Pläne veröffentlich wurden habe ich nachgefragt, an welcher Stelle denn da zusätzliche Energie erzeugt oder empfangen werden soll. Ich habe bis heute keine Antwort erhalten

          • Schaun wer mal sagt:

            ein weiteres Jahr später hat sich am Status nichts geändert. Die Mehrzahl der Gruppen, die zumindest Resonanz erreicht haben, stellten mittlerweile ihre Aktivitäten ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.