Tesla Motors gibt seine Patente frei!

Am Donnerstag, den 12.06.2014, schrieb der Chef von Tesla Motors, Elon Musk, in einem Blog:” Alle unsere Patente gehören Euch.”

Tesla Motors wird keine Klagen einreichen, wenn andere Automobilhersteller die Technik von Tesla Motors nachbauen. Der amerikanische Elektroautohersteller aus Kalifornien gibt damit seine – bisher überlegene – Technik frei.

Tesla Model SDas Model S (s. Foto) mit ca. 500 KM Reichweite im rein elektrischen Betrieb und einer Schnellladezeit von 93.3 KM Reichweite pro Stunde, ist von keinem anderen Autohersteller erreicht.

Die deutschen Elektrokisten schaffen nicht einmal 200 KM Reichweite, gleich welcher Hersteller. Da könnten die sich ja mal was abgucken, ohne dafür Entwicklungsgelder zu verbrauchen.

 
Normaler Weise müsste das großzügige Geschenk von Elon Musk einen Schub bei der Entwicklung von Elektroautos bringen. Allerdings habe ich da so meine Zweifel.

 
Schließlich könnte man schon seit über 100 Jahren mit Elektroautos fahren. 1899 waren 40 % der Kraftfahrzeuge in den USA mit E-Motor betrieben s. hier:

Auch die damaligen Ingenieure hätten das Batterieproblem – meiner Meinung nach – schneller gelöst. Die waren noch freier im Denken, was sie heute nicht mehr dürfen. Die haben heute nach den Regeln der Konzerne zu funktionieren.

 
Es gibt nur zwei Gründe, warum wir heute keine Super Elektroautos haben: Das Ölgeschäft und die “Wartungsarmut” von Elektrofahrzeugen. Alles andere als Begründung ist Geschwafel der Konzerne.

Hier die Meldungen von:

Kleine Zeitung

Reuters

Foto: Tesla Motors

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.