Chemtrails: Flugzeug beim Sprühen während der Landung erwischt!

Für alle Chemtrail-Leugner und Menschen, die es einfach nicht glauben können, dass sie tagtäglich vorsätzlich vergiftet werden.

Chemtrails bei Landung

Der Einfachheit halber verweise ich hier auf den Bericht mit Video auf freigeist-forum-tübingen

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=O01ZebpBHhU  (bereits gelöscht)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Chemtrails: Flugzeug beim Sprühen während der Landung erwischt!

  1. Regen sagt:

    Zum link zum freigeist-forum-tübingen:

    Hier sieht man ein Bild, in welchem die angeblich ausgesprühten Substanzen benannt werden.
    Das ist eine Fälschung mit frei erfundenen Namen, die es gar nicht gibt. Chemtrail-Skeptiker habe das vor längerem schon den Chemtrail-Anhängern untergejubelt und freuen sich diebisch, dass diese nicht merken wie sie mit „Spinnoinium“ veräppelt werden.

  2. Reinhard sagt:

    Informer hat recht, es handelt sich um aerodynamisch erzeugte Nebelschleppen. Beim naeschsten Flug in feuchter Luft einfach mal bei Start oder Landung, wenn an der Tragflaeche hohe Druckunterschiede auftreten, aus dem Fenster schauen !

  3. heinrich huber sagt:

    Chemtrails von oben, Fraking von unten und für den es nicht reicht, für den gibt es auch noch Gen”technik” in Lebensmittel.
    Und damit das ganze umgesetzt wird müssen Europa und die USA “zusammenrücken” mit einem “Freihandelsabkommen”, welches wir gar nicht brauchen. Und damit das Zusammenrücken besser funktioniert mache nützt man eine inzenierte Sache, wie in Kiew. Solche Freude braucht man nicht.

  4. Informer sagt:

    Dieses Video zeigt sog. aerodynamische Kondensstreifen die bei hoher feuchtigeit (man sieht deutlich, wie nebelig es ist) an den wirbelschleppen des Flugtzeuges und an den Stellen des Flüges mit Unterdruck entstehen

    Nicht mal infowars.com fällt auf dieses Hoax-Video herein:
    https://www.youtube.com/watch?v=BlTeqBwf2Ic

    • admin sagt:

      Hmmm! Könnte vielleicht eine Erklärung sein. Sieht man auch oft an den Heckflügeln der Formel 1. Hier scheint es aber aus Düsen unter den Flügeln/Tanks zu kommen. Das Video wurde auch schon gelöscht??? Und warum rückt da die Feuerwehr aus?? Ist schon sehr mysteriös. Die Beweise für Chemtrails sind erdrückend, warum sollte einem Piloten also nicht so ein Fehler passieren?

      • Regen sagt:

        Für das Ausrücken der Feuerwehr gibt es eine weitere Erklärung: viele Flugzeuge haben ein deutlich niedrigeres zulässiges Lande- als Startgewicht. Bei sehr kurzen Flügen, z.b. wenn man wegen eines Problemes kurzfristig umkehren und wieder landen muss, wird dann u.U. Treibstoff abgelassen umd das Landegwicht zu reduzieren. Hierzu sind an den Tanks entsprechende Ventile vorgesehen

        Gogle mal unter “fuel dumping”

  5. Auf dieser Seite werden fast alle Chemtrails-Argumente mit aussagekräftigen Teleskopaufnahmen und rationalen Argumenten entkräftet! Ich schließe allerdings nicht mehr aus, daß es in anderen Ländern, z.B. in den USA, Chemtrails gibt. Die Entlaubungsmittel-Versprühungen der USA im Vietnamkrieg waren natürlich auch im weiteren Sinne “Chemtrails”. Da alle meine Teleskop-Fotos auf der Schwäbischen Alb entstanden sind, kann ich nicht ausschließen, daß es eventuell anderswo in Deutschland echte Chemtrails-Sprühungen gibt, auch wenn ich es für unwahrscheinlich halte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.