Selbstlaufender Stromerzeuger mit Magnettechnik geht an den Markt!

Palladium Magnetic Engine

Am 30.06.2013 berichteten wir erstmals (hier:) von der spanischen Firma Platinum Invests Group, die damals ihren selbstlaufenden Stromerzeuger mit Magnettechnik vorstellten.

 

Am 18.02.2014 berichtet Sterling Allan auf seiner Seite pesn.com, dass Platinum Investes jetzt mit dem  Stromgenerator “Palladium Magnetic Engine” an den Markt geht. Nicht von Spanien aus, sondern über Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Derzeit wird noch nicht an Endkunden verkauft, vorerst geht es um Lizenznehmer und Vertriebspartner.

Palladium Magnetic Engine

Das Gerät, dass im neuen Video und auf den Bildern von Sterling Allan vorgestellt wird, macht auch schon den Eindruck, dass es sich um ein fertiges Produkt handelt, dass an Endnutzer ausgeliefert werden kann.

 

Jetzt muss man abwarten, ob es auch Lizenznehmer aus der BRD geben wird und ob die Geräte dann überhaupt hier zugelassen werden. Also im Falle von Ländern der EU und die USA, Japan usw. wird das der gleiche Knackpunkt sein.

 

Aber es ist schön zu wissen, dass derzeit verschiedene Techniken möglicher Weise auf den Markt kommen könnten.

Videos:

 

http://www.youtube.com/watch?v=DSKXHWkebAY

http://www.youtube.com/watch?v=y6q_l6FpacU

Fotos: Schnappschüsse aud Video

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Selbstlaufender Stromerzeuger mit Magnettechnik geht an den Markt!

  1. Hallo,

    es ist schon eine weile her wie ich gelesen habe.
    gibt es da schon neuigkeiten?

    werden solche einheiten schon verkauft. ich habe im internet leider nur eine spanische internetseite gefunden.

    Grüße

    Miroslav

  2. Thomas Stocker sagt:

    Mein Konzept für die Bastler unter uns wäre folgendes, ein Stromaggregat mit HHO betreiben und damit Staplerbatterien aufladen. Mit 24V Batteriespannung kann man die Trockenzelle betreiben und die Wechselrichter für 230V die man in die Hausverteilung einspeist. Per Wärmetauscher die Abgaswärme in den Pufferspeicher leiten und man hätte ein BHKW das ohne Energiekosten Läuft. Für ein Enfamilienhaus sollte das reichen. Und wenn nicht könnte man für den Winter noch die Sache mit dem Katalysator und HHO erproben.(Kalte Fusion) Wenn es nämlich stimmt daß es Katalysatoren gibt die ohne vorheizen heiß werden dann wäre auch das mit einer einfachen Temperaturregelung auch leicht machbar. Im Grunde ist das nichts anderes als der E-Cat von Andrea Rossi, und das sogar ohne Wartung und nachfüllen. Mir fehlen nur leider die Mittel um solch eine Anlage zu realisieren.

    • Reindl Josef sagt:

      Hallo Thomas,

      habe deine Idee mit Stromaggregat mit HHO – Antrieb gelesen und
      Intressant gefunden.
      Ich selbst hab mir vor kurzem eine GAIA – HHO Zelle mit 5 l/min
      gebaut.
      Dies wäre eine Möglichkeit für die ersten Versuche dazu.

      wenn Du deine Idee verwirklichen wills, so könnten wir uns weiter kontaktieren.

      Bitte melde dich,per EMail

      mfg

      Email: jreindl-beratung@t-online.de

      Wohnort: südlich von München

  3. Thomas Stocker sagt:

    Von Himansh Varna werden wir sicher nichts zu erwarten haben, den Mercedes hat er schon und bestimmt auch viele Dollars damit er sein Land so läßt wie es ist.

  4. Bislang habe ich auf dieser Webseite, noch nicht ein funktionierendes Energiesystem gesehen, und wenn es denn so kommen sollte, verhindert die Geldgier der Erfinder, und die im Hintergrund dieser Seite operierenden Raffzähne, warten schon darauf, mit einem unerfahrenen Erfinder, das große Geld zu machen, siehe die dubiose Herrensteinrunde, da wird von Seiten der Entwickler, von einer besseren Welt geredet, aber alle haben nur eines im Auge, Geld, Geld und noch mal Geld, Warum wird nicht einfach der Versuchsaufbau und die Konstruktionspläne im Internet veröffentlicht, glaubt ihr wirklich, das selbst wenn ein ihr einen Investor findet, das dieses dann jemals gebaut wird, legt im freien Internet alles offen, dann kann jeder Bastler, erstmal das ganze bauen, an seine Freunde und Nachbarn weitergeben, und diese geben es wieder weiter, usw. usw. und schon haben wir die bessere Welt, was interessieren mich als Privatmann, irgendwelche Zulassungsstellen, wenn es funktioniert, sind die mir Schnurz egal, und wenn es mal kaputtgeht, dann flick ich es halt wieder zusammen, oder verbessere es, wo ist das Problem.????
    so, nun denkt mal alle darüber nach.

    • admin sagt:

      Lieber Herr Sauerland, woher nehmen Sie denn Ihr “Wissen”, dass Sie hier noch kein funktionierendes Energiesystem gesehen haben? Waren Sie mal Mitglied der Herrensteinrunde? Bei der Raffgier einiger Entwickler, “Möchtegerninvestoren”, echten Investoren und einiger anderer Beteiligten kann ich Ihnen nur zustimmen. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Wir sollten aber nicht die Aufrechten vergessen, die wirklich etwas bewegen wollen, können und es auch tun – ohne die Raffgier. Die gibt es tatsächlich. Was nützt OS den Millionen von Menschen “mit zwei linken Händen”, so wie mir?

  5. Thorsten sagt:

    In der Tat, wenn man bei Psiram gelistet ist, dann nur WEIL man etwas geschafft/geschaffen/erdacht hat, was dem Menschen in einem sehr umfassendem Sinne zugute kommen könnte.

    Platinum wird wohl das gleiche Schicksal ereilen, wie Lutec. Die werden die Idee mit Patenten und Prototyp verkaufen (müssen), und dann hört man nix mehr.

    Solche Geräte kann und muss man erstmal im Freundeskreis verkaufen/installieren – um dann nach und nach größere Kreise zu ziehen.

    Valyenergystar.ro hatte ja schon so ein Gerät zum Verkauf angeboten, aber irgendwie ist da jetzt die Webseite down.

    Irgendwas ist ja immer 😉

  6. heinrich huber sagt:

    Lizensnehmer und Vertriebspartner… ? Irgendwie kommt mir dies schon mal wieder bekannt vor….. hoffentlich wird es mal anders…

  7. Hans Josef Nicolay sagt:

    Herzlichen Glückwunsch für diesen Erfolg , ich hoffe das die Welt in der nächster Zeit erkennt das wir viele Möglichkeiten haben um die Energie zu gewinnen ohne unsere Erde zuvernichten.
    Ich hoffe es das Ihr weiter Entwickelt . Noch viel Erfolg . Der Anfang ist gemacht.
    Viele Grüße aus dem Saarland

  8. car sagt:

    Interessant, was Herr Sterling Allan noch so treibt:
    http://www.psiram.com/ge/index.php/Sterling_Allan

    Stimmen diese Aussagen? Auch über Rossi kann man einiges lesen, auch das ist sehr dubios.
    Ich fände es schade, wenn da nichts reelles dahinter stecken würde.

    • admin sagt:

      Wer auf der Denunziantenseite pisram, ehemals esowatch, gelistet wird, hat etwas geschafft. Die meisten Dinge, die dort mit Dreck beworfen werden, funktionieren.

      • heinrich huber sagt:

        ja das ist wirklich so, wer interessante dinge suht, geht auf pisram und kann sich dann überzeugen, daß die Sache anders ist, wie auf dieser Seite dagestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.