Justizskandal Mollath: Sogar im ARD bei Beckmann

Das geht uns alle an!  Mollath könnten auch Sie oder ich sein!

Jeder ist potentiell gefährdet, sobald er die Wahrheit sagt. Im Lügenkonstrukt BRD darf man eben nicht die Wahrheit sagen. Schon gar nicht, wenn – wie im Falle Mollath – der ganze korrupte Klüngel aus Politik, bekannten, wohlhabenden Steuerhinterziehern, Banken und der sogenannten Justiz, in die Sache verstrickt ist.

Nachdem aber sowieso alle Spuren verwischt sind, verläuft die Sache ohnehin wieder im Sande und keiner will es gewesen sein. Zur Verantwortung für diese Zustände wird eh keiner gezogen. Wie üblich.

Gustl Mollath hat seine Freiheit nur seinem persönlichen Umfeld zu verdanken, das unermüdlich für ihn gekämpft hat und diesen Fall auch in`s Internet gebracht hat. Erst die vielen, vielen tausenden Internetunterstützer haben genügend Druck aufgebaut, dass dann sogar die Manipulationsmedien nicht mehr wegsehen konnten.

Man kann also was schaffen, man muss sich nur zu Tausenden vereinigen und dann gemeinsam in eine Richtung agieren. So wird man auch den korrupten, menschen-, volks- und heimatverachtenden Haufen von Politmarionetten der Globalisierer und Neue Welt Ordnungs Bastler  los, die sich als Volkvertreter bezeichnen, aber nichts als Volksverräter sind.

Der Text zur ARD Sendung “Beckmann”:

Veröffentlicht am 15.08.2013

Beckmann – komplette Sendung in HD vom 15.8.13 von der ARD: Die ersten Tage in Freiheit – Gustl Mollath ist zu Gast bei Beckmann. Gustl Mollath ist frei. Nach sieben Jahren Zwangsunterbringung in der forensischen Psychiatrie verfügte das Nürnberger Oberlandesgericht vergangenen Dienstag seine Entlassung und die Wiederaufnahme des Verfahrens. Der umstrittene Fall ist für viele ein Justizskandal ohnegleichen: Zwar war Mollath 2006 vom Vorwurf freigesprochen worden, seine Ehefrau misshandelt und die Autoreifen von Widersachern zerstochen zu haben, doch wegen vermeintlicher Wahnvorstellungen und Gemeingefährlichkeit schickte das Gericht den heute 56-Jährigen in die Psychiatrie. Er hatte seiner Frau und deren Arbeitgeberin, der Hypovereinsbank, wiederholt Schwarzgeldgeschäfte vorgeworfen — Anschuldigungen, die sich später im Kern als wahr erwiesen. Handelt es sich beim Fall Mollath “nur” um ein Versagen des Rechtsstaates? Oder kam er einflussreichen Menschen in die Quere und wurde weggesperrt? Und wie schnell landen Menschen zu Unrecht in der Psychiatrie?

Weitere Gäste neben Gustl Mollath:

Dr. Hanna Ziegert (Psychiaterin)
Welche Konsequenzen müssen Politik und Justiz aus dem Fall Mollath ziehen? Prof. Hanna Ziegert arbeitet seit 30 Jahren als Gutachterin und weiß, wie leicht man in der Psychiatrie landen kann.

Uwe Ritzer (Journalist von der “Süddeutschen Zeitung”)
Er recherchierte für die “SZ” und trug zum Aufdecken des Falles Mollath maßgeblich bei. Uwe Ritzer spricht von einem der größten “Justiz-, Psychiatrie-, Polit- und Bankenskandale der Bundesrepublik”.

Dr. Gerhard Strate (Rechtsanwalt von Gustl Mollath)
Der Hamburger Strafverteidiger stellte den Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens und bewirkte damit Gustl Mollaths Freilassung. Für Gerhard Strate ist der Fall ein beispielloser Skandal in der deutschen Rechtsgeschichte.

Das Video:

http://www.youtube.com/watch?v=EfqMumP0ODs&hd=1



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2011 www.slimlife.eu

On this website we use first or third-party tools that store small files (cookie) on your device. Cookies are normally used to allow the site to run properly (technical cookies), to generate navigation usage reports (statistics cookies) and to suitable advertise our services/products (profiling cookies). We can directly use technical cookies, but you have the right to choose whether or not to enable statistical and profiling cookies. Enabling these cookies, you help us to offer you a better experience. Cookie policy