Kein Fracking auf deutschem Boden! Bitte dringend Petitionen mitzeichnen!

Fracking – also das Bohren nach Gas in tiefen Gesteinsschichten mittels Chemiecocktail – darf auf deutschem Boden nicht stattfinden! Die Verseuchung unseres Grundwassers (Trinkwasserreservoir) ist damit vorprogrammiert – egal, was angebliche Experten auch für „Gutachten“ dafür aus dem Hut zaubern. Fracking dient ausschließlich den Profitinteressen einiger weniger Energiekonzerne auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung. Wer das zulässt, begeht ein schweres Verbrechen an der Natur und der Bevölkerung. Jeder „Abgeordnete“, der dem zustimmt, gehört sofort lebenslänglich hinter Gitter!

Bitte stehen Sie auf und handeln Sie jetzt! Zeichnen Sie beide Petitionen mit.

 

Hier der letzte Aufruf von Thomas Isecke über Change.org:

„Hallo,

ich freue mich. Gemeinsam mit Ihnen haben bereits mehr als 11.000 Menschen meine Petition für ein Verbot des Frackings in Deutschland unterschrieben. Das ist mehr Unterstützung als ich für möglich gehalten hätte. Vielen Dank!

Der Druck wirkt bereits: Diesen Donnerstag, 16.05.2013, treffe ich die Abgeordneten Oliver Krischer (Grüne) und Dietmar Nietan (SPD) im Deutschen Bundestag. Ich werde Ihre Unterschriften und Ihre Kommentare übergeben und die Chance nutzen, unsere Argumente zu verdeutlichen.

Die Zeichen mehren sich, dass die Bundesregierung plant, das umstrittene Gesetz zum Fracking noch vor der Bundestagswahl im Herbst durchzubringen. Kritiker warnen vor Risiken durch eingesetzte Chemikalien für das Trinkwasser. Umweltfolgen sind bisher kaum erforscht. Für mich ist dieser Gesetzesentwurf ein unausgegorener Kompromiss, den wir nicht zulassen dürfen.

Es ist daher wichtig, den Druck in den kommenden Wochen zu erhöhen, um zu zeigen, dass der breite Widerstand gegen das Fracking in der Bevölkerung zunimmt.

Dafür brauche ich Ihre Hilfe. Am liebsten würde ich am Donnerstag 15.000 Unterschriften übergeben: Können Sie deshalb jetzt die Email unten an Freunde und Bekannte weiterleiten?

Viele Grüße,

Ihr Thomas Isecke

 

——– E-Mail zum Weiterleiten an Freunde ——–

Hallo,

ich habe die Petition „Deutscher Bundestag: Verbot von Fracking“ von Thomas Isecke unterzeichnet und möchte Dich um Deine Unterstützung bitten.

Ziel ist es, deutschlandweit 15.000 Menschen mit dieser Petition zu erreichen. 

Jetzt klicken, mehr über die Petition erfahren und unterschreiben:

http://chn.ge/10DVCog

Vielen Dank!“

Und hier geht es zur Petition über campact – einfach auf das Banner klicken!

Petition

Danke für Ihre Unterstützung!

„Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.“

Johann Christoph Friedrich von Schiller

Zurück zur Hauptseite:

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kein Fracking auf deutschem Boden! Bitte dringend Petitionen mitzeichnen!

  1. Raumenergie sagt:

    Schon unterzeichnet

    Abkopiert, nur ein Teil von einem Bericht von heute:

    EU will abfracken
    20.05.2013
    Oettinger kündigt EU-Vorstoß zu Fracking an. Deutschland dürfe sich die Möglichkeiten nicht entgehen lassen, die Gasvorkommen unter dem eigenen Boden für die Energieversorgung bedeuteten. Seehofer und Bouffier wollen erst nach der Bundestagswahl entscheiden.

  2. heinrich huber sagt:

    Es stellt sich die Frage, ob man mit Fracking und anderen Techniken nicht die Bevölkerung dezimieren möchte. Es gibt Leute, welche solche Thesen aufstellen und die Handlungen, welche von der Politik gemacht, bzw. unterstützt werden lassen einen durchaus darüber nachzudenken, daß hier an dieser These etwas wares dran ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.