Brasilianisches Gravitationskraftwerk?!

Bereits am 03.05.2013 berichtete Sterling Allan von pesn.com mit gewisser Skepsis über das brasilianische Gravitationskraftwerk. Hier geht es zu seinem Bericht.

Wenn man sich das nachfolgende Video ansieht mit dem Vorspann von Sterling Allan und die Bilder auf der Internetseite der Firma RAR Energia Ltda. (Porto Alegre/Brasilien)  www.rarenergia.com   die die einzelnen Bauschritte vom  Testkraftwerk zeigen, kann man schon davon ausgehen, dass mit Ernsthaftigkeit an dem Projekt gearbeitet wird.   

 

 zum Video:

http://www.youtube.com/watch?v=3OoSQ3ZDGPQ

 

Sieht man dieses“ Stahlmonster“, könnte man meinen, dass es viel Energie produzieren soll. Eher enttäuscht ist man, wenn dieser tonnenschwere Stahlbau nur 30 KW erzeugen soll. Hier muss viel Masse und Gewicht bewegt werden. Das ist eine völlig andere Konstruktion, als die deutschen Naturkraftwerke (Grvitationskraftwerke) oder das australische von  James Kwok.

Gravitationskraftwerk

Die arbeiten mit Wasser und Luft (Schwerkraft und Auftriebskraft des Wasser) gesteuert über Ventile. Was mir – als Laie – einfacher erscheint und wohl auch mit weniger Materialaufwand höhere Leistungen erzielt werden können.

Aber es ist völlig egal, welche technischen Wege man geht – wenn es funktioniert, ist es doch nur wieder ein Beweis für das angeblich Unmögliche.

Gravitationskraftwerk

Ich glaube, Viktor Schauberger sagte einmal, dass Gewicht und Masse keine Rolle mehr spielen, wenn man die Schwerkraft überwunden hat.  Die Leute von der Vrilgesellschaft und Schauberger hatten es ja damals schon geschafft, die Schwerkraft zu überwinden mit ihren Rundflugzeugen, die man später für UFO `s gehalten hat. Das ist ziemlich gut dokumentiert.

Also warum sollte dieses „Stahlmonster“ nicht auch funktionieren?? Warten wir es ab. Es wird sich ja zeigen, ob man davon bald mehr hört. Zu wünschen wäre es für uns alle, denn die Nutzung der Schwerkraft ist eine saubere, unerschöpfliche Energiequelle.

Fotos: Schnappschüsse aud dem Video

Zurück zur Hauptseite:

 


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Brasilianisches Gravitationskraftwerk?!

  1. Fleder sagt:

    „Die Leute von der Vrilgesellschaft und Schauberger hatten es ja damals schon geschafft, die Schwerkraft zu überwinden mit ihren Rundflugzeugen, die man später für UFO `s gehalten hat. Das ist ziemlich gut dokumentiert.“

    Achja, wo sind denn die Beweise für die Existenz dieser Gesellschaft und deren technischen Entwicklungen?

  2. EUDurchblicker sagt:

    Wenn es tatsächlich funktioniert werden die Superreichen, die an Öl und Gas verdienen, kommen und die Pläne kaufen und in der Schublade verschwinden lassen. Die haben seinerzeit ja auch Nikola Tesla torpediert, da ihnen ihr Profit am wichtigsten ist.

  3. heinrich huber sagt:

    Aber vielleicht ist das, was die brasilianer bauen nur ein kleines Modell. Jeder fängt doch mal klein an. Ich bin schon sehr neugierig auf die grosse megawatt konstruktion. Meine einzige wirklich Sorge ist, daß der Stahlpreis enorm in die höhe schnellen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.