WilERK- Wassermotor - mit Wasser mobil, heizen und eigenen Strom erzeugen!
WilERK Logo
Ein Scherz? Betrug? Ernsthaft nach Lösungen suchende Menschen auf den Arm nehmen? Absolut nicht! Der WilERK - Motor oder auch Vielstoffmotor ist Realität. Es existieren bereits mehrere Prototypen. Er ist bereits zum "Laufen" gebracht worden, d. h., das Grundprinzip funktioniert. Es gibt aber an diversen Teilen - Kolben, Excenter, Steuerung, Schmierung usw. - noch viel zu tun. Bis die Optimierung/Perfektionierung so weit ist, dass die Motoren problemlos zuverlässig eine lange Laufzeit erbringen und an eine Serienfertigung gedacht werden kann, wird wohl noch einige Zeit (Jahre??) vergehen.

Lesefaule können sich dieses Video ansehen
Es scheinen wohl mehrere Gruppen an dem Projekt WilERK-Motor zu arbeiten. Mit zweien bin ich in Kontakt und deshalb auch guter Dinge, dass es auf  jeden Fall zu einer Produktion kommen wird.  Denn dies ist ein sogenanntes Open-Source-Projekt, d. h. das Wissen um diesen Motor ist frei zugänglich und schon sehr weit verbreitet. Hier werden sich die "Gralshüter" - besser wohl - die Erpresser, Verbrecher und Mörder der Öl- und Energiemultis mit samt ihren Unterstützern aus korrupter Politk und Justiz schwer tun, alle Leute zu erpressen oder umzubringen. Schaun wir mal, würde der "Kaiser" sagen.

Wir wollen hier ein paar kurze Sätze zu dem Mann sagen, dem wir diese phantastische Erfindung zu Verdanken haben - Wilhelm Erk.
Erk Wilhelm
Wilhelm Erk wurde 1927 in Würzburg geboren und hatte schon als Jugendlicher eine Leidenschaft für Verbrennungsmotoren. Nach dem Reichsarbeitsdienst machte er auch eine Ausbildung zum KFZ-Handwerker und wechselte nach dem Krieg zur Post in den technischen Dienst, wo er auch bis zu seiner Pensionierung 1989 blieb. Wilhelm Erk war verheiratet und hatte zwei Kinder, so dass er sich auch während seines Arbeitslebens nicht groß seiner Leidenschaft widmen konnte.  Erst als Pensionär hatte er wieder genug Zeit, um an seiner Konstruktion zu arbeiten.  2007 meldete er seinen "WilERK-Motor, eine SuperPower Vielstoff-Öko-Kolbenturbine mit Thermolyse für  Regenwasserbetrieb" zum Patent an, was dann am 04.06.2009 mit der Nr.  DE102007049456A1 ( hier als PDF) veröffentlicht wurde. Wilhelm Erk ist 2011 verstorben.
Wenn es seine vielen engagierten "Mitstreiter" schaffen, diesen Motor für die verschiedensten Anwendungen auf den Markt zu bringen, dürfen die Menschen dieses Planeten Wilhelm Erk und seinen "Mitstreitern" auf ewig dankbar sein. Denn dann ist Energieautarkie mobil und für Strom und Wärme Realität geworden.

WilERK-Motor
Der WilERK-Wassermotor hat mit den über 130 Jahre alten und heute immer noch so ineffizienten Otto- (Wirkungsgrad 25%) und Dieselmotoren (Wirkungsgrad 35%) kaum etwas gemein. Er ist eine "Mischung" aus Kolbenmotor und Gasturbine, deshalb auch die Bezeichnung Kolbenturbine. Eigentlich gibt es hier nur 3 bewegliche Teile - zwei Doppelkolben und die Exzenterwelle, zählt man die zwei Kugellager und einen Gleitring nicht mit. Ein Viertakter Vierzylinder der heutigen Bauart bringt es auf gut 70 bewegliche Teile und damit eine wesentlich höhere Masse, die bewegt werden muss. Mit der hohen Masse ist auch die Drehzahl dieser Motoren aus Haltbarkeitsgründen begrenzt, weshalb diese antiquierte Technologie auch ausgereizt ist - seit über 100 Jahren wohlgemerkt!.
Aus diesem Grund entschied sich Wilhelm Erk auch für einen "Zwitter" aus Kolbenmotor und Gasturbine - viel weniger bewegte Teile, viel weniger bewegte Masse, was wesentlich höhere Drehzahlen erlaubt - bis zu 40.000 Umdrehungen pro Minute. Erheblich geringerer Verbrauch, betreibt man diesen Motor mit herkömmlichen Brennstoffen, höheres Drehmoment schon im unteren Drehzahlbereich, höhere Leistung.
Der gerade einmal handtaschengroße Prototyp hat ein Gewicht von 12 Kg, einen Hubraum von 200 ccm und bringt bei 12.000 U/Min. 120 PS, ein Leistungsgewicht von 40PS/Kg bei 40.000 U/Min. und kommt (im Wasserbetrieb s. u. ) durch Thermoplegie (Überhitzung) auf einen Wirkungsgrad von 75 %!!
Gesamt besteht dieser Motor gerade einmal aus etwas über 30 Einzelteilen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Einzelteile des Motorblocks:
Motorblock
Erklärung der einzelnen Teile
:
Motor
Die fleißigen Tüftler und Entwickler sind dabei, die Kolben, Exzenter usw. zu optimieren - hier ein paar Bilder:
Graphitkolben
Laufbuchsen aus Graphit
Laufbuchsen
Um den WilERK-Motor mit Wasser zu betreiben, bedarf es nur einer Füllung von 5 ml Wasser! Wie wir schon bei "Wasser als Treibstoff "  berichtet haben, steckt in einem Liter Wasser erheblich mehr Energie, als in der gleichen Menge Benzin oder Diesel.

Aus Wasser kann die Energie mittels Thermolyse freigesetzt werden. Um die dazu notwendige Temperatur von ca. 700 bis 1200 ° C zu erreichen, werden die ersten  drei bis 5 Hübe zur Verdichtung und damit zur Erhitzung des Wassers genutzt. Es entsteht Wasserdampf und die Energie wird freigesetzt, so dass der Motor dann selbständig läuft. Der Wasserdampf wird nach Abgabe der Energie wieder zu Wasser und dem geschlossenen System wieder zugeführt
Für diesen notwendigen Verdichtungsvorgang wird eine Art Anlasser benötigt, ähnlich, wie die heutigen Verbrennungsmotoren ja auch einen Anlasser benötigen. (Eine genauere Beschreibung dieses Vorgangs, viele Bilder und weitere Informationen finden Sie unter den am Ende des Berichts angegebenen Links.)

In den nachfolgenden Youtube Viedeos einer WilERK-Gruppe mit dem Testlauf an Pfingsten 2012, sieht man sehr schön, wie einfach dieser Motor konstruiert ist und vor allem mit wie wenig Teilen dieser auskommt. Bei so wenig Teilen führt eine mögliche Massenproduktion solcher Motoren natürlich zu einem sehr günstigen Kaufpreis.
Dieser Test ist zwar fehlgeschlagen, weil ein aus Graphit gefertigter Exzenter "die Flügel gestreckt hat". Das ist aber kein Beinbruch. Das Engagement, die Leidenschaft und der Optimismus dieser  Gruppe ist herzerfrischend und ansteckend.


                           
Interessante Demonstration zur Thermolyse:
Bitte helfen Sie mit, diese Welt und unser aller Leben positiv zu verändern - der WilERK-Wassermotor hat das Zeug dazu:

Wenn Sie finanzielle Hilfe leisten können, egal ob große oder kleine Beträge, wenn Sie materielle Hilfe geben können, in Form von Lieferung von Bauteilen, Werkzeug, Maschinen - was auch immer oder wenn Sie Fachwissen beisteuern können, alles ist herzlich willkommen. Auch wenn Sie ein Unternehmen in diesem Bereich (Werkzeug-, Maschinen-, Motorenbau/fertigung usw.) haben und sich vorstellen können, kleine oder größere Serien später zu fertigen - melden Sie sich! Wir geben die Kontakte an beide Gruppen, die wir kennen gern weiter.

Jede Art von Unterstützung ist hilfreich und beschleunigt die Zielerreichung. Ein WilERK-Wassermotor in allen erdenklichen Leistungsgrößen für die verschiedenen Anwendungen bedeutet nicht nur Energieautarkie für die Endverbraucher. Dies führt zu einem Umsturz, den Zusammenbruch des Macht-, Unterdrückungs- und Gierkartells aus Öl- und Energiemultis mit ihren korrupten Politikerlakaien - die Befreiung der Menschheit und unseres Planeten.

Denn die machen auch die nächsten 20, 30 oder 50 Jahre so weiter wie bisher. Ohne Rücksicht auf die Zerstörung unserer Lebensgrundlage - unseren Planeten Erde - wenn WIR, das Volk, diese perversen Idioten nicht stoppen und uns selbst mit sauberer Technologie versorgen. Diese dann auch nutzen - egal, welche Gesetze, Verordnungen, Verbote und Nichtzulassungen die auch immer zur Verhinderung einsetzen werden.


Auch Sie können etwas tun!

Bitte geben Sie diese Information weiter an alle Menschen, die Sie kenen. Einfach den Link weiter geben. Es müssen so viele Menschen = Energieverbraucher wie möglich davon erfahren, dass es auch andere, billige und absolut saubere Möglichkeiten der Energieerzeugung gibt. Vielleicht sind unter den Bekannten Ihrer Bekannten genau die Menschen, die dieses Projekt - gleich in welcher Form auch immer - unterstützen und beschleunigen können. Danke!



Quellen:

Alle Fotos und Videos von http://WilERK.perfektionieren.de. Auf dieser Seite finden Sie auch alle weiteren Erklärungen, Bauteile, mehr Fotos usw.

http://wilerk.wordpress.com/

http://www.wir-handeln.net/component/content/article/43-meldungen/448-1-WilERK-rundmail


http://www.wir-handeln.net/component/content/article/38-rokstories-frontpage/94-WilERK-wassermotor

Kommentare, Anregungen, Meinungen zum blog

So ein Open-Source Projekt ist eine feine Sache.

http://wilerk.perfektionieren.de/
Kommentare, Anregungen, Meinungen zum blog
Positive Neuigkeiten zum Fortgang der Arbeiten am WilErk Wassermotor
          21.04.2013

Wir müssen uns immer vor Augen halten, dass hier private Tüftler und Hobbyschrauber ihre Freizeit und eigenen materiellen und finanziellen Mittel einsetzen, um den WilErk - Motor zu vollenden. Um so mehr kann es einen freuen, wenn diese fleißigen Tüftler neue Unterstützung erhalten. Deshalb hier die Meldung von einem maßgeblichen Teilnehmer dieser Gruppe(n):

Mit großen Schritten geht es am WilERK-Motor voran.
Viele fähige fleißige Helfer packen mit an. Z.B. INNEO Solutions aus Ellwangen hilft dem Projekt mit Renderings, Animationen, kinematischen Berechnungen und einer verlässlichen Finite-Elemente (FE) Analyse. Das WilERK-Support-Team aus Bayern hat uns Kolbenbolzen und Kolbenbolzensicherungsringe besorgt und ließ die neue Motorwelle anfertigen. Fleißige Helfer versorgen den Blog und die WilERK-Arbeitsseite mit Informationen und programmieren an einer neuen Community.

Gemeinsam können WIR sooo viel erreichen!!!
Im Schwabenländle arbeiten Vater und Sohn fleißig am WilERK, sie haben sich einen eigenen WilERK gebaut und erproben und verbessern nun ständig. "Die können dort alles, außer Hochdeutsch". Ingenieure, Techniker, Meister, fähige Menschen aus verschiedenen Fachbereichen unterstützen das Projekt mit Ihrer Erfahrung. Der Erfolg ist vorprogrammiert und lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.


Unter diesem Titel beschreibt das WilERK - Team die Berechnungen für die Kolbenbolzen und die Kurven-scheibenrollen.

Hier finden Sie den ganzen Bericht mit den Illustrationen:

Hier ist sehr schön und reichlich bebildert die Arbeitsweise des WilERK-Motors erklärt:
LogoWilerk
Es ist schon bewundernswert, dass die Jungs nicht einfach aufgeben und immer weiter machen. Wenn sich hier einmal Motorenbauingenieure oder ähnlich qualifizierte Menschen finden, die Zeit und Lust haben, mit zu helfen, sollten diese einfach mit Wilfried Kontakt aufnehmen. Hier die E-Mailadresse: wilerk.team@web.de

Auch Firmen, die eventuell Teile bauen und die Gruppe damit unterstützen könnten, sind sehr willkommen.

Wir brauchen echte neue Technologien! Wissenschaft, Industrie und Politik verweigern sich, weil sie nur willige Lakaien der satanistischen Eineweltregierungsclique von Rothschild und Konsorten sind.
Kommentare, Anregungen, Meinungen zum blog
Ein Lebenszeichen von den WilErk - Motor - Bastlern                                              09.10.2013

Es geht weiter

© 2011 www.slimlife.eu

WilERK-Wassermotor:


      Willkommen!

Freie, saubere, billige Energie
    -  energieautark leben!
free energy
Spenden
FE
Medizinskandal Bluthochdruck
Medizinskandal Bluthochdruck
Medizinskandal Depressionen